Schützt Testosteron vor Alzheimer?

Ältere Männer mit hohen Testosteron-Spiegeln schneiden bei Tests zu Konzentration, Sprache, Gedächtnis und anderen kognitiven Fähigkeiten besser ab als Probanden mit wenig Testosteron.

Das zeigt eine aktuelle Studie der University of California in San Francisco, an der 300 ältere Männer teilgenommen haben; die Ergebnisse sind in der April-Ausgabe der Fachzeitschrift „Journal of the American Geriatrics Society“ erschienen.

In ihrer Studie berücksichtigten die Forscher nur das biologisch verfügbare, ungebundene Testosteron, da ihren Angaben zufolge nur dieses eine Wirkung auf das Gehirn hat. Möglicherweise können Testosteron-Präparate das Risiko für geistigen Verfall, der eine Alzheimer-Demenz ankündigt, senken, spekulieren die Wissenschaftler um Prof. Dr. Kristine Yaffe.

Die Expertin empfiehlt nun jedoch nicht, dass Männer direkt beginnen sollten, Testosteron zu schlucken. „Unsere Studie untersuchte nur die natürlichen Testosteron-Spiegel und belegt daher nicht, dass Ergänzungspräparate mit Testosteron geistigem Verfall vorbeugen können“, erklärte Yaffe. Große klinische Studien müssten erst zeigen, dass Ergänzungspräparate einen Vorteil bringen und sicher sind. Wenngleich frühere Untersuchungen nahe gelegt hätten, dass Testosteron dem Gehirn nützen könnte, hätten daran doch meist jüngere Männer teilgenommen.

Da Männer im Alter weniger Testosteron produzieren, gehen einige Mediziner bereits jetzt hin und verschreiben ihnen Testosteron-Präparate, um ihre Libido zu steigern und andere mit dem Alter einhergehende Probleme zu behandeln. Nebenwirkungen, die im Zusammenhang damit diskutiert werden, bestehen in einem erhöhten Risiko für Prostatakrebs, einen gesteigerten Cholesterin-Spiegel, Akne und Glatzenbildung

Diese Studie erkläre zwar nicht, wie Testosteron auf das Gehirn wirkt, erläuterte Yaffe, aber andere Studien an Mäusen hätten gezeigt, dass die Bereiche des Gehirns, die für Lernen und Gedächtnis zuständig sind, mit Andockstellen (Rezeptoren) für Testosteron gespickt sind.

Media Contact

MedCon Health Contents AG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen

Hier bietet Ihnen der innovations report interessante Studien und Analysen u. a. aus den Bereichen Wirtschaft und Finanzen, Medizin und Pharma, Ökologie und Umwelt, Energie, Kommunikation und Medien, Verkehr, Arbeit, Familie und Freizeit.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Damit weisse Blutkörperchen kein Burnout erleiden

Eine vom Schweizerischen Nationalfonds unterstützte Forschungsgruppe hat ein Gen identifiziert, welches T-Lymphozyten in die Erschöpfung treibt. Dies schafft neue Ansatzpunkte für wirksamere Immuntherapien. Wer einen schweren Kampf vor sich hat,…

HENSOLDT und Fraunhofer arbeiten gemeinsam an Weltraumüberwachungsradar

Lizenzen zur Serienreifmachung von GESTRA vergeben Der Sensorspezialist HENSOLDT hat eine Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR vereinbart, mit dem Ziel, den Technologiedemonstrator GESTRA (German Experimental Space…

Werkstoffe für die Wasserstoffwirtschaft

BAM koordiniert Projekt zu schnellerem Prüfverfahren für Metalle. Metallische Werkstoffe werden in einer künftigen Wasserstoffwirtschaft für Pipelines und andere zentrale Infrastrukturen benötigt. Bisher sind die Prüfverfahren, mit denen ihre Eignung…

Partner & Förderer