Postbank Studie: Fast jeder zweite Deutsche will Geld aus privater Altersvorsorge fürs Reisen verwenden

Überdurchschnittlich häufig plant vor allem die Berufsgruppe der Beamten mit 68,7 Prozent, Einkünfte aus einer privaten Altersvorsorge in Reisen zu investieren. So geben Arbeiter dies nur zu 38 Prozent an, Selbstständige zu 40,8 Prozent und Angestellte zu 48,3 Prozent.

Auch zwischen den Generationen zeigen sich deutliche Unterschiede: Während die Berufstätigen unter 30 Jahren nur zu knapp 38 Prozent ihr Geld aus einer privaten Altersvorsorge im Ruhestand für Reisen verwenden wollen, ist dies bei den heute über 30-Jährigen bereits zu mehr als 47 Prozent der Fall.

Ebenfalls auf der Wunschliste der Deutschen stehen Wohnmobil oder Wohnwagen, wofür gut sieben Prozent der deutschen Berufstätigen im Alter Geld aus der privaten Altersvorsorge ausgeben möchten. Auch hierfür interessieren sich die Beamten mit 11,7 Prozent mehr als alle anderen Berufsgruppen.

Insbesondere für Selbstständige steht dies mit einer Nennung von 3.9 Prozent hingegen kaum auf der Wunschliste. Dafür streben sie überdurchschnittlich häufig den Kauf eines Ferienhauses oder einer Ferienwohnung an: 10,4 Prozent der Selbstständigen und Freiberufler geben an, ihr Geld aus der privaten Altersvorsorge dafür verwenden zu wollen. Im Bundesdurchschnitt planen die in Deutschland Berufstätigen dies nur mit 4,7 Prozent.

Ansprechpartner für Medien

Deutsche Postbank AG

Weitere Informationen:

http://www.postbank.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen

Hier bietet Ihnen der innovations report interessante Studien und Analysen u. a. aus den Bereichen Wirtschaft und Finanzen, Medizin und Pharma, Ökologie und Umwelt, Energie, Kommunikation und Medien, Verkehr, Arbeit, Familie und Freizeit.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Kälteschutz für Zellmembranen

Moose und Blütenpflanzen haben gleichartigen Mechanismus auf unterschiedlicher genetischer Grundlage entwickelt Ein Team um die Pflanzenbiologen Prof. Dr. Ralf Reski am Exzellenzcluster Zentrum für Integrative Biologische Signalstudien (CIBSS) der Universität…

Jenaer Forschungsteam erkennt Alzheimer an der Netzhaut

Alzheimer an den Augen erkennen, lange bevor die unheilbare Erkrankung ausbricht: Diesem Ziel ist ein europäisches Forschungsteam unter Beteiligung des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT) einen Schritt näher gekommen. Mithilfe…

Multiple Sklerose – Immunzellen greifen Synapsen der Hirnrinde an

Schädigungen der grauen Hirnsubstanz tragen maßgeblich zur Progression der Multiplen Sklerose bei. Ursache sind Entzündungsreaktionen, die zum Synapsenverlust führen und die Aktivität der Nervenzellen vermindern, wie Neurowissenschaftler zeigen. Multiple Sklerose…

Partner & Förderer