U.S.-Studie bestätigt: Acetylsalicylsäure kann das Leben von Herz-Patienten verlängern

Insbesondere ältere Patienten profitieren von ASS

Für Patienten mit koronarer Herzkrankheit oder Risikofaktoren wie Bluthochdruck und Diabetes kann die regelmäßige Einnahme von Acetylsalicylsäure (ASS) lebensverlängernd sein. Das gilt insbesondere für ältere Patienten und solche mit eingeschränkter körperlicher Belastbarkeit. Zu diesem Ergebnis kommt eine Forschergruppe der Cleveland Clinic Foundation in Ohio, USA.

Bereits die wissenschaftlichen Untersuchungen der Antiplatelet Trialists’ Collaboration, einer britischen Forschergruppe, haben gezeigt, dass die Behandlung mit ASS die Zahl der Todesfälle nach kardiovaskulären Ereignissen, beispielsweise einem Herzinfarkt, senken kann. In der jetzt im Journal of the American Medical Association veröffentlichten Studie wurde darüber hinaus erstmals ein Zusammenhang zwischen dem Einsatz von ASS und der Gesamt-Sterblichkeitsrate von Personen mit koronarer Herzkrankheit nachgewiesen. Demnach haben Patienten, die zur Risikogruppe gehören, ein um 33 Prozent geringeres Sterblichkeits-Risiko, wenn sie ASS einnehmen.

Der Wirkstoff ASS ist seit Jahren zur Behandlung des akuten Herzinfarktes, bei Angina pectoris und zur Vorbeugung eines wiederholten Herzinfarktes oder Schlaganfalls zugelassen. Mit Aspirin® Cardio bzw. Aspirin® Protect in Deutschland bietet Bayer ein für diese Anwendungsgebiete maßgeschneidertes Produkt an: die magensaftresistente Tablette in einer Dosierung von 100 oder 300 Milligramm. Sie löst sich erst im Darm auf und sorgt so für eine bessere Magenverträglichkeit. Die Behandlung von kardiovaskulären Erkrankungen mit ASS sollte immer unter ärztlicher Kontrolle erfolgen.

Media Contact

BayNews Redaktion BayNews

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen

Hier bietet Ihnen der innovations report interessante Studien und Analysen u. a. aus den Bereichen Wirtschaft und Finanzen, Medizin und Pharma, Ökologie und Umwelt, Energie, Kommunikation und Medien, Verkehr, Arbeit, Familie und Freizeit.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroalge Stylodinium – ein geheimnisvoller Unbekannter aus dem Moor

Die Alge des Jahres 2022 … LMU-Biologe Marc Gottschling untersucht die Panzergeißler seit Langem. Einer ihrer bemerkenswertesten Vertreter wird jetzt zur Alge des Jahres 2022 gewählt. Die Mikroalge Stylodinium wird…

Zur Rolle von Bitterrezeptoren bei Krebs

Rezeptoren als Angriffspunkte für Chemotherapeutika. Bitterrezeptoren unterstützen den Menschen nicht nur beim Schmecken. Sie befinden sich auch auf Krebszellen. Welche Rolle sie dort spielen, hat ein Team um Veronika Somoza…

Das ungleichmäßige Universum

Forscher untersuchen kosmische Expansion mit Methoden aus der Physik von Vielteilchensystemen. Mathematische Beschreibungen der Expansion des Universums beinhalten einen systematischen Fehler: Man nimmt an, dass die Materie im Universum gleichmäßig…

Partner & Förderer