Vorklinische Studie belegt das therapeutische Potenzial von Micromets Krebsmedikament MT103

Ergebnisse in der Fachzeitschrift Cancer Immunology Immunotherapy publiziert

Die Micromet AG gibt die Ergebnisse einer vorklinischen Studie für das Krebsmedikament MT103 bekannt. MT103 ist ein BiTE(TM) Molekül, das die Zielstruktur CD19, die auf den meisten bösartigen B-Zellerkrankungen vorkommt, erkennt. Das Medikament wird zur Zeit im Rahmen einer Phase-I-Studie zur Behandlung von Lymphdrüsenkrebs (B-Zelllymphom) getestet. Es wird in Kooperation mit MedImmune entwickelt, einem US-amerikanischen Biotechnologieunternehmen mit Entwicklungsprogrammen in den Bereichen Infektionserkrankungen, Entzündungen und Onkologie.

Die neue Studie (1) zeigt, dass MT103 in Primaten die gleiche Wirksamkeit entfaltet, wie zuvor bereits in Mäusen und Zellkultur-Experimenten beobachtet. Schon die Gabe von einmal 0,06 µg/kg pro Woche war ausreichend, um die ruhenden T-Zellen (spezielle Killer-Zellen des Immunsystems) der untersuchten Primaten in großem Umfang und reversibel zu aktivieren. Damit ging eine schrittweise und langfristige Eliminierung der peripheren B-Zellen einher. Insgesamt wurde die Behandlung mit MT103 gut vertragen.

„Die außergewöhnlichen Eigenschaften, die wir für MT103 bisher in Mausmodellen und in Zellkultur beobachtet haben, lassen sich offensichtlich auf Primaten übertragen“, kommentiert Prof. Patrick Baeuerle, Forschungsvorstand von Micromet. „Wir erarbeiten derzeit ein Dosierungsschema, um T-Zellen über einen längeren Zeitraum hinweg zu aktivieren. Dadurch könnten wir B-Lymphomzellen möglicherweise vollständig aus dem Körper entfernen. Dieser therapeutische Ansatz stellt ein völlig neues Wirkprinzip dar und könnte deshalb vor allem für solche Patienten von Vorteil sein, die auf derzeit verfügbare Medikamente nicht ansprechen oder nach Ausschöpfen von Standardbehandlungen einen Rückfall erlitten haben.“

Media Contact

Bionity.com

Weitere Informationen:

http://www.micromet.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen

Hier bietet Ihnen der innovations report interessante Studien und Analysen u. a. aus den Bereichen Wirtschaft und Finanzen, Medizin und Pharma, Ökologie und Umwelt, Energie, Kommunikation und Medien, Verkehr, Arbeit, Familie und Freizeit.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die Zukunft der Robotik ist soft und taktil

TUD-Startup bringt Robotern das Fühlen bei. Die Robotik hat sich in den letzten Jahrzehnten in beispiellosem Tempo weiterentwickelt. Doch noch immer sind Roboter häufig unflexibel, schwerfällig und zu laut. Eine…

Stabilität von Perowskit-Solarzellen erreicht den nächsten Meilenstein

Perowskit-Halbleiter versprechen hocheffiziente und preisgünstige Solarzellen. Allerdings reagiert das halborganische Material sehr empfindlich auf Temperaturunterschiede, was im Außeneinsatz rasch zu Ermüdungsschäden führen kann. Gibt man jedoch eine dipolare Polymerverbindung zur…

EU-Projekt IntelliMan: Wie Roboter in Zukunft lernen

Entwicklung eines KI-gesteuerten Manipulationssystems für fortschrittliche Roboterdienste. Das Potential von intelligenten, KI-gesteuerten Robotern, die in Krankenhäusern, in der Alten- und Kinderpflege, in Fabriken, in Restaurants, in der Dienstleistungsbranche und im…

Partner & Förderer