Studie mit neuem nicht-zytotoxischen Krebsmedikament WX-671

Die Wilex AG, München, ein privates biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung neuer Krebstherapien spezialisiert hat, hat eine erste klinische Studie der Phase I mit dem neuen oral verabreichten und nicht-zytotoxischen (nicht-zellgiftigen) Krebsmedikamenten-Kandidaten WX-671 erfolgreich abgeschlossen.

In der offenen Phase I Studie wurden die orale Bioverfügbarkeit, Pharmakokinetik sowie Sicherheit und Verträglichkeit von Einmalgaben des Wirkstoffs WX-671 in vier Dosierungsstufen bei 16 gesunden männlichen Probanden untersucht. Die Einnahme von WX-671 war in allen verabreichten Dosierungen sicher und gut verträglich. Es kam zu keinen schweren unerwünschten Ereignissen oder anderen klinisch relevanten Nebenwirkungen. Der Wirkstoff zeigte zudem gute orale Bioverfügbarkeit.

In einem nächsten Schritt soll eine zweite klinische Phase I Studie bei Mehrfachgabe des Wirkstoffs WX-671 durchgeführt werden, um die Sicherheit, Verträglichkeit und Pharmakokinetik an gesunden Probanden weiter zu untersuchen.

WX-671 ist einer von drei Medikamentenkandidaten von Wilex in der klinischen Entwicklung. WX-671, ein Serin-Proteasen Inhibitor der zweiten Generation, wird zur Hemmung des uPA (Urokinase Plasminogen Aktivator) Systems eingesetzt, welches eine zentrale Rolle bei Metastasierung und Primärtumorwachstum von Brustkrebs und anderen soliden Tumoren spielt. WX-671 ist eine oral verabreichte Vorstufe („Prodrug“) des von Wilex entwickelten Medikaments WX-UK1, das in seiner intravenös verabreichten Form derzeit in mehreren klinischen Studien bei Krebspatienten eingesetzt wird. In prä-klinischen Modellen konnte WX-671 wirksam die Metastasierung und das Primärtumorwachstum hemmen.

Dr. Paul Bevan, Vorstand für Forschung und Entwicklung der Wilex AG, sagte: „Mit dem erfolgreichen Abschluss dieser Studie haben wir unser uPA Programm weiter gestärkt. Dieses Entwicklungsprogramm mit seinen anti-metastatatischen und nicht- zytotoxischen niedermolekularen Wirkstoffen bietet Wilex ein breites Anwendungsspektrum zur Behandlung von Brustkrebs und anderen Krebserkrankungen. Wir haben damit eine zweite starke Entwicklungsplattform im Unternehmen und eine ideale Ergänzung zu unserem Hauptprodukt, dem Antikörper Rencarex®, der sich derzeit in einer Zulassungsstudie der Phase III befindet.“

Media Contact

Bionity.com

Weitere Informationen:

http://www.wilex.com/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen

Hier bietet Ihnen der innovations report interessante Studien und Analysen u. a. aus den Bereichen Wirtschaft und Finanzen, Medizin und Pharma, Ökologie und Umwelt, Energie, Kommunikation und Medien, Verkehr, Arbeit, Familie und Freizeit.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Rätsel um Bildung zweidimensionaler Quasikristalle aus Metalloxiden gelöst

Die Struktur von zweidimensionalem Titanoxid lässt sich bei starker Hitze und unter Zugabe von Barium gezielt aufbrechen: Statt regelmäßiger Sechsecke entstehen Ringe aus vier, sieben und zehn Atomen, die sich…

Impfviren, Immunzellen und Antikörper

Neue Kombinations-Immuntherapie für Bauchspeicheldrüsenkrebs. Bauchspeicheldrüsenkrebs gehört zu den tödlichsten Tumorarten. Trotz aller Erfolge in der Krebsforschung gibt es bisher nur unzureichende Behandlungsmöglichkeiten. In vielen Ländern nimmt daher die Anzahl der…

Induktives Laden während der Fahrt

Forschende entwickeln hocheffiziente Teststrecke. 20 Meter lang ist die Teststrecke auf dem Campus der Universität Stuttgart. E-Fahrzeuge können dort während der Fahrt induktiv aufgeladen werden – mit einer enormen Effizienz,…

Partner & Förderer