Reisen ohne Barrieren

Auf Einladung des Beauftragten der Bundesregierung für Tourismus Ernst Hinsken, MdB, findet am 6. März 2008 im Rahmen der Internationalen Tourismusbörse Berlin – ITB 2008 in der Zeit von 14 Uhr bis 16 Uhr im ICC, Raum 43, eine Konferenz zum Thema „Barrierefreier Tourismus für Alle“ statt.

Im Verlaufe dieser Veranstaltung werden die ersten Ergebnisse der Grundlagenstudie „Analyse von Erfolgsfaktoren und Entwicklung von Maßnahmen zur Qualitätssteigerung im barrierefreien Tourismus für Alle in Deutschland“ vorgestellt.

Diese Studie wird im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie vom Institut für Geographie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster in Zusammenarbeit mit PROJECT M GmbH erarbeitet. Damit wird die Arbeit der im Jahre 2003 im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums erstellten Studie „Ökonomische Impulse eines barrierefreien Tourismus für Alle“ fortgesetzt und bundesweit ein weiterer Schritt unternommen, um die Teilhabe von Menschen mit Mobilitäts- oder Aktivitätseinschränkungen am Tourismus zu unterstützen.

„Die Studie aus dem Jahr 2003 hat das wirtschaftliche Potenzial des barrierefreien Tourismus für Alle eindruckvoll belegt, doch das Potenzial ist bei weitem noch nicht ausgeschöpft“, so auch Projektleiter Dr. Peter Neumann. Für die neue Studie wurden in allen Bundesländern eine Marktanalyse durchgeführt und in sechs ausgewählten Urlaubsregionen exemplarisch Maßnahmen zur Qualitätssteigerung im barrierefreien Tourismus untersucht.

Die Konferenz wird die ersten Ergebnisse dieser Studie vorstellen und einen breit angelegten Erfahrungsaustausch anregen. Ein wichtiges Ziel ist es zu zeigen, wie die Entwicklung des Barrierefreien Tourismus für Alle erfolgreich gestaltet und die Qualität der touristischen Produkte und Dienstleistungen gesteigert werden kann.

Zur Anmeldung und bei Rückfragen zur Konferenz können sich Interessenten wenden an: Dr. Peter Neumann, Institut für Geographie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (Fax: 0251 / 16254-34, E-Mail: peter.neumann@uni-muenster.de).

Ansprechpartner für Medien

Uni Münster

Weitere Informationen:

http://www.uni-muenster.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen

Hier bietet Ihnen der innovations report interessante Studien und Analysen u. a. aus den Bereichen Wirtschaft und Finanzen, Medizin und Pharma, Ökologie und Umwelt, Energie, Kommunikation und Medien, Verkehr, Arbeit, Familie und Freizeit.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroschwimmer lernen effizientes Schwimmen von Luftblasen

Forscher am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation zeigen, dass das Geheimnis des optimalen Mikroschwimmens in der Natur liegt: Ein effizienter Mikroschwimmer kann seine Schwimmtechniken von einem unerwarteten Mentor erlernen: einer…

Neue antimikrobielle Polymere als Alternative zu Antibiotika

Neue Emmy Noether-Gruppe der Universität Potsdam forscht gemeinsam mit Fraunhofer IAP Am 1. Januar 2021 nahm die neue Emmy Noether-Gruppe »Antimikrobielle Polymere der nächsten Generation« an der Universität Potsdam in…

Besser gebündelt: Neues Prinzip zur Erzeugung von Röntgenstrahlung

Göttinger Physiker entwickeln Methode, bei der Strahlen durch „Sandwichstruktur“ simultan erzeugt und geleitet werden. Röntgenstrahlung ist meist ungerichtet und schwer zu leiten. Röntgenphysiker der Universität Göttingen haben eine neue Methode…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen