Spannende Entwicklungen in der Atmosphärenphysik

Die Wolke des Hunga-Tonga-Hunga-Ha’apai-Vulkanausbruchs erreichte laut einer Satellitenaufnahme eine Höhe von ca. 56 km und drang damit in die Mesosphäre ein.
Bild: DPG/ Carstensen 2024

Ein Physikkonkret der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) gibt aktuelle Einblicke in die Auswirkungen des Hunga-Tonga-Hunga-Ha’apai-Vulkanausbruchs im Südpazifik.

Bereits im Januar 2022 sorgte der Ausbruch des Vulkans Hunga-Tonga-Hunga-Ha’apai im Südpazifik für Aufsehen. Neueste Erkenntnisse lassen darauf schließen, dass dieser Ausbruch ungewöhnliche atmosphärische Auswirkungen hatte. Im Gegensatz zu herkömmlichen Vulkan-ausbrüchen, die normalerweise zu einer Abkühlung der Erdoberfläche führen, könnte der Hunga-Tonga-Hunga-Ha’apai-Ausbruch zu einer Erwärmung der Erdoberfläche geführt haben. Dieses Ereignis stellt ein außergewöhnliches natürliches Experiment dar, dass seither Gegenstand der Forschung ist.

Physikkonkret Nr. 71 zur Atmosphärenphysik und den Auswirkungen des Hunga-Tonga-Hunga-Ha’apai-Vulkanausbruchs
Physikkonkret Nr. 71 zur Atmosphärenphysik und den Auswirkungen des Hunga-Tonga-Hunga-Ha’apai-Vulkanausbruchs. (c) DPG

„Vulkanausbrüche können über Jahre deutliche Klimaveränderungen verursachen“, betont DPG-Präsident Joachim Ullrich. Es ist wichtig, solche Ereignisse zu erforschen, um ein tieferes Verständnis für die komplexen Prozesse in der Atmosphäre zu entwickeln und mögliche Auswirkungen auf die Umwelt zu erkennen. „Die Hunga-Tonga-Eruption erlaubt einzigartige Einblicke in die Physik der Atmosphäre.“

Die initiale Vulkanwolke des Hunga-Tonga-Hunga-Ha’apai erreichte mit etwa 56 km Höhe die Mesosphäre (die Höhenregion zwischen etwa 50 und 100 km), was in der fast 50 Jahre langen Ära der Satellitenmessungen von Aerosolen bisher noch nie beobachtet wurde. Darüber hinaus führte der Ausbruch zu einem massiven Eintrag von Wasserdampf in die Stratosphäre, d. h. die Schicht zwischen etwa 15 und 50 km Höhe. Die Forschung im Bereich der Atmosphärenphysik wird durch diese besonderen Umstände vor neue Fragen gestellt.

Das neue Physikkonkret „Atmosphärenphysik: Auswirkungen des Hunga-Tonga-Hunga-Ha’apai-Vulkanausbruchs“ gibt Einblicke in die faszinierenden Details dieses natürlichen Ereignisses und erläutert mögliche Auswirkungen auf die Umwelt.

Physikkonkret – Kompakte Fakten seit 2008

Die Faktenblätter Physikkonkret bereiten bereits seit über 15 Jahren in allgemein-verständlicher und kompakter Form Informationen zu aktuellen wissenschaftlichen und wissenschaftspolitischen Themen auf. Die DPG trägt als gemeinnütziger Verein mit dieser Reihe dazu bei, die Gesellschaft sowie Entscheidungsträgerinnen oder -träger in Politik, Wirtschaft und Industrie mit Informationen zu zentralen Fragen der Physik zu versorgen. Damit nimmt die DPG ihre Verantwortung als neutrale und größte physikalische Fachgesellschaft der Welt wahr. Alle Interessierten können das Physikkonkret kostenlos beziehen. Bisher erschienene Ausgaben finden Sie unter www.physikkonkret.de. Schulen bieten wir den kostenlosen Versand von Klassensätzen für den Unterricht an.

Medienkontakt

Wir stellen Ihnen gerne Bildmaterial zur Verfügung oder vermitteln Ihnen Ansprechpartner:innen für Hintergrundgespräche und Interviews.

Dr. Michaela Lemmer und Melanie Rutowski, M.A.
Tel. +49 (2224) 9232-82
Fax +49 (2224) 9232-50
E-Mail: presse@dpg-physik.de

Wissenschaftliche Ansprechpartner:

Prof. Dr. Christian von Savigny
Universität Greifswald
Tel.: +49 (3834) 420-4720
E-Mail: csavigny@physik.uni-greifswald.de

Originalpublikation:

Sellitto, P., Podglajen, A., Belhadji, R. et al. The unexpected radiative impact of the Hunga Tonga eruption of 15th January 2022.
https://doi.org/10.1038/s43247-022-00618-z

Schoeberl, M. R., Wang, Y., Ueyama, R., Dessler, A., Taha, G., & Yu, W. (2023). The estimated climate impact of the Hunga Tonga-Hunga Ha‘apai eruption plume.
https://doi.org/10.1029/2023GL104634

Niemeier, U., Wallis, S., Timmreck, C., van Pham, T., & von Savigny, C. (2023). How the Hunga Tonga—Hunga Ha‘apai water vapor cloud impacts its transport through the stratosphere: Dynamical and radiative effects.
https://doi.org/10.1029/2023GL106482

Weitere Informationen:

https://www.dpg-physik.de/veroeffentlichungen/publikationen/physikkonkret/pk71_a… Physikkonkret Nr. 71
https://www.dpg-physik.de/veroeffentlichungen/publikationen/physikkonkret Alle Physikkonkret-Ausgaben

Media Contact

Melanie Rutowski Pressekontakt
Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Physik Astronomie

Von grundlegenden Gesetzen der Natur, ihre elementaren Bausteine und deren Wechselwirkungen, den Eigenschaften und dem Verhalten von Materie über Felder in Raum und Zeit bis hin zur Struktur von Raum und Zeit selbst.

Der innovations report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Astrophysik, Lasertechnologie, Kernphysik, Quantenphysik, Nanotechnologie, Teilchenphysik, Festkörperphysik, Mars, Venus, und Hubble.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Ultraleichte selbstglättende Spiegel

…erhöhen die Effizient hochmoderner Teleskope. Schon immer faszinierte den Menschen der Blick in den Sternenhimmmel und nicht minder faszinierend ist es, die Erde aus dem Weltraum zu betrachten. Möglich ist…

Überraschende Umkehr in Quantensystemen

Forschende haben topologisches Pumpen in einem künstlichen Festkörper aus kalten Atomen untersucht. Die Atome wurden mit Laserstrahlen gefangen. Überraschenderweise kam es zu einer plötzlichen Umkehr der Atome an einer Wand…

Magnetisch durch eine Prise Wasserstoff

Neue Idee, um die Eigenschaften ultradünner Materialien zu verbessern. Magnetische zweidimensionale Schichten, die aus einer oder wenigen Atomlagen bestehen, sind erst seit kurzem bekannt und versprechen interessante Anwendungen, zum Beispiel…

Partner & Förderer