Energieeffizienz als Schlüssel zur CO2-Reduktion

Pictures of the Future untersucht alle wesentlichen Aspekte, wie zum Beispiel die Energieerzeugung, die mit höheren Wirkungsgraden bei Kraftwerken und alternativen Energien wie Wind, Wasser, Geothermie oder Biomasse einen bedeutenden Beitrag leisten kann. Auf Seiten der Verbraucher liegen die Hebel bei intelligenter Gebäudetechnik, energiesparenden Hausgeräten sowie hocheffizienten Motoren, Lampen und moderner Piezo-Technik für Fahrzeuge.

Das Magazin blickt auch auf Technologien von morgen wie das CO 2 -freie Kohlekraftwerk und Hybridkraftwerke aus Brennstoffzelle und Gasturbine. Der Klimaforscher Prof. Hans Joachim Schellnhuber sieht deutsche Unternehmen beim Thema Klimawandel im Vorteil. Die deutsche Wirtschaft könne an der neuen industriellen Revolution verdienen, denn es sei unumgänglich, die globalen Emissionen bis 2050 zu halbieren. Wer jetzt investiere, könne seine Technologien später in Zukunftsmärkte wie Indien und China exportieren, sagt Schellnhuber im Interview.

Das Heft kann kostenlos im Internet unter http:// www.siemens.de/pof bestellt werden. (IN 2007.05.1)

Media Contact

Dr. Norbert Aschenbrenner Siemens InnovationNews

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz

Dieser Themenkomplex befasst sich primär mit den Wechselbeziehungen zwischen Organismen und den auf sie wirkenden Umweltfaktoren, aber auch im weiteren Sinn zwischen einzelnen unbelebten Umweltfaktoren.

Der innovations report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Klimaschutz, Landschaftsschutzgebiete, Ökosysteme, Naturparks sowie zu Untersuchungen der Leistungsfähigkeit des Naturhaushaltes.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuer Wirkstoff aus Bakterien könnte Pflanzen schützen

Bakterien der Gattung Pseudomonas produzieren einen stark antimikrobiellen Naturstoff. Das haben Forschende des Leibniz-Instituts für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie (Leibniz-HKI) entdeckt. Sie wiesen nach, dass die Substanz sowohl gegen pflanzliche Pilzkrankheiten…

Entwicklung eines nachhaltigen Stromnetzes

Forschungsteam der TU Chemnitz arbeitet an einer nachhaltigen und smarten elektrischen Infrastruktur auf der Basis von Wasserstofftechnologien. Die Sächsische Aufbaubank (SAB) fördert das Projekt „HZwo: StabiGrid“ an der Technischen Universität…

Biokraftstoffe mit Strom boostern

Neues Verbundprojekt macht Herstellung von Biokraftstoffen effizienter. In einem zu Jahresbeginn gestarteten Projekt unter Koordination der Technischen Universität München (TUM) will ein Bündnis aus Forschungsinstitutionen und Unternehmen den ökologischen Fußabdruck…

Partner & Förderer