Wasser/Ökologie: Bundesumweltministerium veröffentlicht neue Broschüre

Gabriel: Wasserwirtschaft in Deutschland für eine umweltgerechte wirtschaftliche Entwicklung


Anlässlich des Kongresses „Wasser Berlin“ hat das Bundesumweltministerium heute zwei umfangreiche Broschüren zur Wasserwirtschaft in Deutschland veröffentlicht. Bundesumweltminister Sigmar Gabriel: „Lebendige Flüsse und Seen, intakte Grundwasservorkommen, eine gesicherte und funktionierende Wasserver- und Abwasserentsorgung sind Grundvoraussetzung für eine umweltgerechte wirtschaftliche Entwicklung. Wir müssen einen Ausgleich zwischen den wirtschaftlichen und sozialen Nutzungsansprüchen und der ökologischen Funktionsfähigkeit der Gewässer schaffen. Das geht nur mit einem integrativen Ansatz, der ein Grundverständnis über die Wasserwirtschaft und die Veränderungen des Zustands der Gewässer voraussetzt.“

Ergänzend zur Broschüre informiert eine interaktive DVD über die Gewässersituation in Deutschland. Hier kann sich jedermann informieren, wie die Gewässerabschnitte der Flüsse und Seen und auch die Beschaffenheit des Grundwassers in seiner Nähe beurteilt werden. Eine weitere DVD enthält alle Berichte, die Deutschland für die zehn Flussgebiete an die Europäische Kommission übermittelt hat. Eine CD-ROM mit allen Empfehlungen, die auf EU-Ebene gemeinsam mit anderen Mitgliedstaaten und der EU-Kommission für die Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie entwickelt worden, vervollständigt das multimediale Angebot.

Die Broschüren „Wasserwirtschaft in Deutschland“, Teil 1 „Grundlagen“ und Teil 2 „Gewässergüte“, sind im Internetseiten unter der Adresse www.bmu.de/gewaesserschutz als PDF-Dateien abrufbar und können ebenso wie die elektronischen Medien beim Bundes-umweltministerium, Postfach 300361, 53183 Bonn, Telefonnummer: 01888/305-3355, Fax-Nr. 01888/305-3356 oder per e-Mail: bmu@broschuerenversand.de bestellt werden.

Media Contact

Michael Schroeren BMU-Pressereferat

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz

Dieser Themenkomplex befasst sich primär mit den Wechselbeziehungen zwischen Organismen und den auf sie wirkenden Umweltfaktoren, aber auch im weiteren Sinn zwischen einzelnen unbelebten Umweltfaktoren.

Der innovations report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Klimaschutz, Landschaftsschutzgebiete, Ökosysteme, Naturparks sowie zu Untersuchungen der Leistungsfähigkeit des Naturhaushaltes.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Hochleistungs-Metalloptiken mit Lothar-Späth-Award 2021 ausgezeichnet

Fraunhofer IOF und HENSOLDT Optronics entwickeln optisches Teleskop zur Erforschung des Jupitermondes Ganymed. Forscher des Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF sind gemeinsam mit ihrem Partner für die Entwicklung…

Chemiker designen „molekulares Flaggenmeer“

Forschende der Universität Bonn haben eine molekulare Struktur entwickelt, die Graphit-Oberflächen mit einem Meer winziger beflaggter „Fahnenstangen“ bedecken kann. Die Eigenschaften dieser Beschichtung lassen sich vielfältig variieren. Möglicherweise lassen sich…

Der nächste Schritt auf dem Weg zur Batterie der Zukunft

Kompetenzcluster für Festkörperbatterien „FestBatt“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung geht in die zweite Förderphase – Koordination durch Prof. Dr. Jürgen Janek vom Gießener Zentrum für Materialforschung – Rund 23…

Partner & Förderer