Sonniger Oktober

Wetterrückblick der Klimatologischen Messstation der Fachhochschule Jena

Den vergangenen Oktober hat wohl jeder als ausgesprochen schön empfunden. Nicht nur die Winzer freuten sich. Gut beraten waren jene, welche die Herbstferien in heimatlichen Gefilden verbrachten. Nur zu Beginn des Monats gab es einige trübe Tage. Dann folgten zwei sonnige Wochen. Am Tage stiegen die Temperaturen häufig über 20°C. Das Maximum der Lufttemperatur wurde mit 21,7°C am 8. Oktober festgestellt. In den klaren Nächten wurde es hingegen nach und nach deutlich kühler. An etlichen Tagen sammelte sich im Saaletal teilweise langanhaltender Morgennebel, ein typisches Phänomen, wenn die Taupunkttemperatur unterschritten wird. Am Ende dieser Witterungsperiode bildete sich morgens einige male sogar Reif und am 19. des Monats wurden negative Temperaturen bis -1,1°C gemessen. Doch es blieb bei einer leisen Vorahnung auf den Winter. Ein Tief mit wenigen Regentagen folgte. Die letzte Woche war wieder sonnig und ausgesprochen mild. Am 30. wurden an der Fachhochschule nochmals 21,7°C registriert. Die Laubfärbung erreichte ihren Höhepunkt.

Insgesamt war der Oktober mit einer mittleren Monatstemperatur von 12,1°C reichlich zwei Grad wärmer als im Vergleichszeitraum. Noch höher war die mittlere Lufttemperatur mit 13,3°C allerdings im Oktober 2001.

Niederschläge fielen entsprechend wenig. Lediglich 27 mm verteilten sich auf neun Tage. Etwas reichlicher regnete es mit 10,4 mm nur am 23. Oktober. Auch in der Klimaperiode von 1961 bis 1990 gehörte der Oktober mit 39 mm Niederschlag zu den trockenen Monaten.

Als Hauptwindrichtung wurde wie in den meisten Monaten Südwest ermittelt. Auffällig war darüber hinaus ein deutlicher Anteil von Winden aus südlicher Richtung, während sonst eher die Nordrichtung an zweiter oder gar an erster Stelle der Statistik steht. Während der Passage von Tief „Heido“ um den 25. Oktober war recht stürmisch. Es traten Windspitzen bis 20 m/s auf.

Aktuelle Klimadaten finden Sie rund um die Uhr unter http://wetter.mb.fh-jena.de/station. Rückfragen an Dipl.-Physiker Bernhard Kühn, FH Jena, FB Maschinenbau, FG Prozesssteuerungs-, Mess- und Regelungstechnik: 0 36 41 / 205 309 oder klima@fh-jena.de

Bernhard Kühn
Dipl.-Physiker

Media Contact

www.fh-jena.de idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz

Dieser Themenkomplex befasst sich primär mit den Wechselbeziehungen zwischen Organismen und den auf sie wirkenden Umweltfaktoren, aber auch im weiteren Sinn zwischen einzelnen unbelebten Umweltfaktoren.

Der innovations report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Klimaschutz, Landschaftsschutzgebiete, Ökosysteme, Naturparks sowie zu Untersuchungen der Leistungsfähigkeit des Naturhaushaltes.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Ordnung in der Unordnung

Dichtefluktuationen in amorphem Silizium entdeckt Erstmals hat ein Team am HZB mit Röntgen- und Neutronenstreuung an BESSY II und BER II in amorphem Silizium mit einer Auflösung von 0.8 Nanometern…

Das Protein-Kleid einer Nervenzelle

Wo in einer Nervenzelle befindet sich ein bestimmter Rezeptor? Ohne Antwort auf diese Frage ist es fast unmöglich, Rückschlüsse über die Funktion dieses Proteins zu ziehen. Zwei Wissenschaftlerinnen am Max-Planck-Institut…

40 Jahre alter Katalysator birgt Überraschungen für die Wissenschaft

Wirkmechanismus des industriellen Katalysators Titansilikalit-1 basiert auf Titan-Paaren/Entdeckung wegweisend für die Katalysatorentwicklung Der Katalysator “Titansilikalit-1“ (TS-1) ist nicht neu: Schon vor fast 40 Jahren wurde er entwickelt und seine Fähigkeit…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close