Umweltfreundliche Abfallbehandlung

Die Behandlung von Abfällen stellt ein entscheidendes Problem für die meisten europäischen Regierungen dar, die nach neuen Wegen zur Vermeidung von Umweltbelastungen und zur gleichzeitigen produktiven Abfallnutzung suchen.

Spanische Forschungsbemühungen brachten einen neuen Prozess hervor, der sich zur Behandlung ölhaltiger Abfälle eignet und eine wertvolle Alternative zu den gegenwärtigen Standards liefert. Der Schlüssel des Prozesses liegt in der Veränderung der physikalischen Eigenschaften der Öle unter extremen Druck- und Hitzebedingungen.

Unter überkritischen Bedingungen sind die Öle wasserlöslich und können dann zu unschädlichen Nebenprodukten oxidiert werden. Die Behandlungsinstallation umfasst Wärmetauscher, welche die während des Oxidationsprozesses erzeugte Wärme nutzen und in das System zurückführen können. Somit gibt es keinen Bedarf an einer externen Energiezufuhr und die Gesamtkosten werden auf geringer Ebene gehalten.

Einer der wichtigsten innovativen Aspekte dieser neuartigen Methode besteht darin, dass sich die Endprodukte in einem schadstofffreien Wasserzustand und einem kohlenstoffdioxidhaltigen Gaszustand befinden. Alternative Ansätze zur Abfallbehandlung führen zu schadstoffreichem Schlamm, der weitere Probleme in Bezug auf Nutzung und Lagerung aufwirft.

Die Erfinder sind bestrebt, mit interessierten Parteien des industriellen Sektors Lizenzvereinbarungen zu treffen. Es stehen Prototypen zu Test- und Demonstrationszwecken zur Verfügung. Ihre Kosteneinsparungsaspekte in Verbindung mit ihrem vorteilhaften ökologischen Profil könnten diese Methode zu einem außerordentlich ansprechenden möglichen Abfallbehandlungsverfahren in Europa und anderswo machen.

Media Contact

M. J. Romero García de Paredes ctm

Weitere Informationen:

http://www.citandalucia.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz

Dieser Themenkomplex befasst sich primär mit den Wechselbeziehungen zwischen Organismen und den auf sie wirkenden Umweltfaktoren, aber auch im weiteren Sinn zwischen einzelnen unbelebten Umweltfaktoren.

Der innovations report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Klimaschutz, Landschaftsschutzgebiete, Ökosysteme, Naturparks sowie zu Untersuchungen der Leistungsfähigkeit des Naturhaushaltes.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

IDAS: Drohnenabwehr 2.0

Gewollt oder ungewollt – unbekannte Drohnen können ein Sicherheitsrisiko darstellen. Seit 2017 beteiligt sich die Uni Würzburg an einem Verbundprojekt, das dafür nach Lösungen sucht. Nun geht es in die…

Plastikmüll in der Arktis stammt aus aller Welt

– auch aus Deutschland. Forschende des AWI haben Herkunft von Plastikmüll an den Stränden Spitzbergens analysiert. „Citizen Science“ ermöglicht es interessierten Bürgerinnen und Bürgern aktiv an wissenschaftlicher Forschung mitzuwirken. Wie…

Neue Standards zur Quantifizierung des Hepatitis-B-Virus-Reservoirs in Leberzellen

Etwa 300 Millionen Menschen sind mit dem Hepatitis-B-Virus (HBV) chronisch infiziert, was zu Leberzirrhose oder Leberkrebs führen kann. Therapien zur Heilung von HBV werden daher dringend benötigt. Aufgrund der einzigartigen…

Partner & Förderer