Ulysses unterstützt Überwachung der Irischen See

Sensoren an Autofähre für Messung der Meeresfarbe

Ulysses, die größte kommerzielle Fähre, die die Irische See regelmäßig überquert, wird im Zuge eines dreijährigen Projektes zur Überwachung der Wasserqualität der Irischen See verwendet. Ermöglicht durch eine EU-Förderung unter dem Interreg-Programm arbeiten Forscher des Zentrums für Angewandte Ozeanografie der Universität Wales und der Nationalen Universität von Irland mit der Fährgesellschaft Irish Ferries zusammen, um eine praktische Lösung für die Umweltüberwachung der Irischen See einzuführen.

Zu diesem Zweck sollen an der irischen Fähre optische Sensoren befestigt werden, um während des ganzen Jahres kontinuierlich Farbinformationen über die Oberfläche der Irischen See zu sammeln. Laut Forschern ist dies die ideale Lösung, da es nicht möglich ist, Messungen der Meeresfarbe aus der Ferne durch die Wolken durchzuführen. Zudem ist die Zeit auf Forschungsschiffen begrenzt und teuer. „Die Informationen von den Sensoren an Bord der Fähre liefern uns einmalige Aufzeichnungen über die Wasserqualität in der Mitte der Irischen See, die wir sonst auf keine andere Weise sammeln könnten“, erklärt Gay Mitchelson-Jacob von der Universität Wales.

Erwartungsgemäß wird das Wasser in den Wintermonaten brauner sein und mehr Sedimente mitführen. Im Frühling wird das Wasser grüner erscheinen, da das Plankton oder Algen im Wasser blühen, und dann in den Sommermonaten klarer und blauer wird. „Diese neuen Informationen werden uns eine längere Zeitskala des Gesundheitszustands der Irischen See bieten. Die Detektoren werden auch plötzliche Veränderungen durch Schadstoffe wie z.B. Öl wahrnehmen. Die Entdeckung von ausgelaufenem Öl würde z.B. eine Vorhersage ermöglichen, wo der Ölteppich das Ufer erreicht, und Forschern einen Vorsprung bei Küstenschutzmaßnahmen geben“, erklärt Dave Bowers von der Universität Wales.

Media Contact

Sandra Standhartinger pressetext.austria

Weitere Informationen:

http://www.bangor.ac.uk

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz

Dieser Themenkomplex befasst sich primär mit den Wechselbeziehungen zwischen Organismen und den auf sie wirkenden Umweltfaktoren, aber auch im weiteren Sinn zwischen einzelnen unbelebten Umweltfaktoren.

Der innovations report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Klimaschutz, Landschaftsschutzgebiete, Ökosysteme, Naturparks sowie zu Untersuchungen der Leistungsfähigkeit des Naturhaushaltes.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Defekte in Halbleitern auf Atomebene aufspüren

Neuer Messaufbau Leipziger Forschender steht ab 2023 zur Verfügung. Moderne Solarzellen arbeiten mit Dünnschichten aus Halbleitern, die Sonnenlicht in elektrische Energie umwandeln. Der Schlüssel, um ihre Effizienz noch weiter zu…

Quantenoptik im Glas

Rostocker Forschende kommen den Geheimnissen von roten, grünen und blauen Quarks-Teilchen auf die Schliche. Forschenden der Universität Rostock ist es gelungen, in einem unscheinbaren Stück Glas einen Schaltkreis für Licht…

Wolken weniger klimaempfindlich als angenommen

Daten aus Flugkampagne: Passat-Kumuluswolken finden sich auf rund 20 Prozent der Erdkugel und kühlen den Planeten. Bisher wurde erwartet, dass diese Wolken durch die Erderwärmung weniger werden und damit den…

Partner & Förderer