Neuer Infoservice zur Nuklearmedizin

Die Deutsche Gesellschaft für Nuklearmedizin (DGN e. V.) hat Ihren Service für Patienten und interessierte Bürger erweitert. Auf der DGN-Homepage (http://www.nuklearmedizin.de) steht im DGN-Infoservice mit der „Patienten-Info“ eine neue Rubrik zur Verfügung: Sie beinhaltet eine umfangreiche Online-Information zu nuklearmedizinischen Verfahren und eine Datenbank aller Radioiodtherapiezentren (Schilddrüsentherapie) in Deutschland.
„Nuklearmedizin-Online“ bietet allgemeinverständliche Informationen zu nuklearmedizinischen Untersuchungs- und Therapieverfahren auf den Gebieten Krebserkrankungen, Schilddrüsenkrankheiten, Entzündungen, Knochen und Gelenke und Rheuma. (Die Themen Herzkrankheiten und Erkrankungen des Nervensystems werden ergänzt. Bisher steht nur ein allgemeiner Überblick zur Verfügung.) Viele Begriffe im Text sind mit einem Glossar verknüpft, um den Patienten auch das „Nachschlagen“ einzelner Begriffe zur ermöglichen, die im Gespräch mit dem behandelnden Arzt möglicherweise fallen oder gefallen sind. „Nuklearmedizin-Online“ ist deutlich ausführlicher als die beiden Patienten-Informationsbroschüren der DGN (die im DGN-Infoservice zum Download zur Verfügung stehen). So wird beispielsweise der Ablauf der jeweiligen Untersuchung oder Behandlung dargestellt. Zum Thema Schilddrüsenerkrankungen stehen darüber hinaus weiterführende Informationen für Fachleute und ein Kapitel „Häufig gestellte Fragen“ (FAQ) zur Verfügung.
Die Online-Datenbank „Radioiodtherapiezentren in Deutschland“ ermöglicht es Patienten, anhand verschiedener Parameter ein entsprechendes Zentrum zu finden. Eingegeben werden kann der Name des Ansprechpartners, die Stadt, die Postleitzahl oder auch nur der Postleitzahl-Bereich. Daraufhin erhält der Fragesteller Name und Adresse aller passenden Zentren und Ansprechpartner.
Diese beiden neuen Serviceleistungen ergänzen das bisherige Angebot für Patienten, das aus dem Expertenmakler (Konkrete Anfragen per web-Formular werden von einem Expertengremium beantwortet.) und den beiden Patienteninformationsbroschüren als Download (PET, Nuklearmedizin allgemein) besteht.

Weitere Informationen:
Heike Jordan
Tel. 0551/3700077 
info@nuklearmedizin.de

Media Contact

Heike Jordan idw

Weitere Informationen:

http://www.nuklearmedizin.de/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit

Dieser Fachbereich fasst die Vielzahl der medizinischen Fachrichtungen aus dem Bereich der Humanmedizin zusammen.

Unter anderem finden Sie hier Berichte aus den Teilbereichen: Anästhesiologie, Anatomie, Chirurgie, Humangenetik, Hygiene und Umweltmedizin, Innere Medizin, Neurologie, Pharmakologie, Physiologie, Urologie oder Zahnmedizin.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Im Roboterlabor zu nachhaltigem Treibstoff

Dank einer neuen automatisierten Forschungsinfrastruktur können Chemiker:innen an der ETH Zürich Katalysatoren schneller entwickeln. Künstliche Intelligenz hilft ihnen dabei. Als erstes Demonstrationsprojekt suchten die Forschenden nach besseren Katalysatoren zur Herstellung…

Perowskit-Solarzellen: Vakuumverfahren kann zur Marktreife führen

Weltweit arbeiten Forschung und Industrie an der Kommerzialisierung der Perowskit-Photovoltaik. In den meisten Forschungslaboren stehen lösungsmittelbasierte Herstellungsverfahren im Fokus, da diese vielseitig und einfach anzuwenden sind. Etablierte Photovoltaikfirmen setzen heute…

Von der Kunst, die reale Welt in Zahlen abzubilden

Mathematiker der Uni Ulm entwickeln „Digitale Zwillinge“. Sie schlagen eine Brücke zwischen der physischen und der digitalen Welt: sogenannte „Digitale Zwillinge“. Das sind virtuelle Modelle von Objekten, aber auch von…

Partner & Förderer