Effiziente Solarzellen durch Nanopartikel

Victor Klimov und seinen Kollegen vom Los Alamos National Laboratory ist es mit der Hilfe von Bleiselenid-Partikeln mit Durchmessern kleiner 10 Nanometer gelungen, die Ausbeute an entstehenden Elektronen-Loch-Paaren bei Lichteinstrahlung zu steigern.

In konventionellen Solarzellen wird durch jedes auftreffende Licht-Quant ein solches Ladungsträgerpaar erzeugt, das in der Folge für den Stromtransport verantwortlich ist. Die Forscher konnten jetzt mit aktuellen Untersuchungen an Bleiselenid-Nanopartikeln zeigen, dass bei der Absorption eines Photons auch zwei Elektronen-Loch-Paare entstehen können.

Bisher haben die Physiker noch keine reale Solarzelle aus dem Nanomaterial gebaut – allerdings konnte sie bereits zeigen, dass sich mit diesen Bleiselenid-Partikeln signifikant mehr Fotostrom gewinnen lässt.

Physical Review Letters, upcoming article.

Los Alamos National Laboratory
Herr Victor Klimov
Tel.: +1 (505) 665-8284
Fax: +1 (505) 667-7289
USA-87545 Los Alamos, NM
klimov@lanl.gov

Media Contact

NeMa News

Weitere Informationen:

http://www.neuematerialien.de/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Materialwissenschaften

Die Materialwissenschaft bezeichnet eine Wissenschaft, die sich mit der Erforschung – d. h. der Entwicklung, der Herstellung und Verarbeitung – von Materialien und Werkstoffen beschäftigt. Biologische oder medizinische Facetten gewinnen in der modernen Ausrichtung zunehmend an Gewicht.

Der innovations report bietet Ihnen hierzu interessante Artikel über die Materialentwicklung und deren Anwendungen, sowie über die Struktur und Eigenschaften neuer Werkstoffe.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

CAE setzt Maßstäbe zur zuverlässigen Charakterisierung von Aerogelen

Hochporöse Nanomaterialien wie Aerogele sind herausfordernd in der strukturellen und thermischen Charakterisierung. Um artefaktfreie Messdaten zu erhalten, hat das CAE potentielle Fehlerquellen und Einflussgrößen identifiziert, quantifiziert und Lösungsmöglichkeiten für Messung…

Energieplanung in Ghana als Vorbild für die ganze Welt

Energiesysteme im «Globalen Süden» resilienter machen. Unter Leitung der Empa-Forscherin Mashael Yazdanie hat ein internationales Team untersucht, wie Energiesysteme im «Globalen Süden» aussehen könnten, um trotz Klimawandel Versorgungssicherheit zu gewährleisten….

Positionspapier: Sichere Infrastruktur für Wasserstoff

Forschungsprojekt TransHyDE… Hohe Sicherheitsstandards sind Voraussetzung, um Wasserstoff als Energieträger zu nutzen. Ein jüngst erschienenes Positionspapier gibt Einblick in den Stand der Technik und definiert zugleich Maßnahmen und Technologien, die…

Partner & Förderer