Inspektion von Oberflächen mit integrierter Vermessung des Höhenprofils


SICoS: Inspektion von Oberflächen mit Vermessung des Höhenprofils

Die Unterscheidung von ebenen Fehlstellen wie Flecken und Verfärbungen und dreidimensionalen Fehlstellen wie Beulen und Materialausbrüchen ist ein wichtiges Standardproblem bei der automatischen Inspektion von Oberflächen. Mit einem Sensor, der zusätzlich zum „normalen“ Bild der Oberfläche auch noch passgenau die exakte Höheninformation liefert, kann diese für die praktische Anwendung oft entscheidende Aussage gewonnen werden.

Das Bildauswertesystem SICoS (Surface Inspection for Color and Shape), erfüllt diese Anforderungen. Simultan zur Farbinformation der Oberfläche ermittelt das System per Lichtschnitt passgenau auch noch die Höheninformation. Ortsauflösung und Höhenauflösung lassen sich dabei in weiten Grenzen an die Aufgabe anpassen. Basis des Systems ist eine farbtüchtige Zeilenkamera, mit der die Inspektion in einem Durchlauf vorgenommen werden kann. SICoS wurde vom Fraunhofer-IITB, einem Institut der Fraunhofer-Allianz Vision, entwickelt und wird auf der Control in Sinsheim präsentiert.

Beispiel: Inspektion von Profilbrettern
Breite des Brettes: 200 mm
Ortsauflösung des Farbbildes in Zeilenrichtung: 0,1 mm/Pixel
Abstand der Höhenmesswerte: 2 mm
Höhenauflösung: besser als 0,1 mm
Zeilenfrequenz: 4,5 kHz (für jede Zeile Farbinformation und 3-D-Information).

Messedaten:
Control 8.-12. Mai 2001 Sinsheim
Halle 3, 3407

Pressekontakt:
Regina Fischer
Fraunhofer-Allianz Vision
Am Weichselgarten 3
91058 Erlangen
Tel. 0 91 31/7 76-5 30
Fax 0 91 31/7 76-5 99
E-Mail: vision@fhg.de
http://www.vision.fhg.de

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Ansprechpartner für Medien

Regina Fischer idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Materialwissenschaften

Die Materialwissenschaft bezeichnet eine Wissenschaft, die sich mit der Erforschung – d. h. der Entwicklung, der Herstellung und Verarbeitung – von Materialien und Werkstoffen beschäftigt. Biologische oder medizinische Facetten gewinnen in der modernen Ausrichtung zunehmend an Gewicht.

Der innovations report bietet Ihnen hierzu interessante Artikel über die Materialentwicklung und deren Anwendungen, sowie über die Struktur und Eigenschaften neuer Werkstoffe.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Optisch aktive Defekte verbessern Kohlenstoffnanoröhrchen

Heidelberger Wissenschaftlern gelingt Defekt-Kontrolle durch neuen Reaktionsweg. Mit bewusst erzeugten strukturellen „Fehlstellen“ oder Defekten lassen sich die Eigenschaften von kohlenstoffbasierten Nanomaterialien verändern und verbessern. Dabei stellt es jedoch eine besondere…

Spritzguss von Glas

Freiburger Forschenden gelingt schnelle, kostengünstige und umweltfreundliche Materialfertigung. Von Hightech-Produkten im Bereich Optik, Telekommunikation, Chemie und Medizin bis hin zu alltäglichen Gegenständen wie Flaschen und Fenstern – Glas ist allgegenwärtig….

Radikalischer Angriff auf lebende Zellen

Durch Mikrofluidik gezielt die Oberfläche von Zellen mit freien Radikalen stimulieren. Lassen sich kleine, abgegrenzte Bereiche auf der Zellmembran chemisch manipulieren? Mit einer raffinierten mikrofluidischen Sonde haben Wissenschaftler:innen Zellen gezielt…

Partner & Förderer