Zweite Generation Basic Panels

Die neuen Simatic HMI Basic Panels von 4 bis 12 Zoll Bildschirmdiagonale für den Einstieg in vollgraphisches Bedienen und Beobachten verfügen über ein hochauflösendes Widescreen-Display mit 64 000 Farben.

Wie bei allen Simatic HMI Panels sind standardmässig bereits zahlreiche Softwarefunktionen integriert: beispielsweise Meldesystem, Rezepturverwaltung, Kurvenfunktionalität sowie Sprachumschaltung. So können Anwender einfach und schnell Visualisierungs-Applikationen entwickeln und nutzen.

Bei steigenden Anforderungen lassen sich die für ein Basic Panel erstellten Projekte leicht auf Geräte anderer Leistungsklassen oder Displaygrössen übertragen.

Die Simatic HMI Basic Panels 2nd Generation verfügen über eine USB-Schnittstelle für Maus, Tastatur, Barcodescanner oder USB-Stick – etwa zu Archivierungszwecken. Profinet- und Profibus-DP Schnittstellen ermöglichen die Integration in den Automatisierungsverbund.

Die Basic Panels sind besonders auf das Zusammenspiel mit den Simatic S7 Controllern und dem Engineering Framework Totally Integrated Automation Portal (TIA Portal) abgestimmt.

Leseranfragen an:
Siemens Schweiz AG
Industry Sector
Freilagerstrasse 40
8047 Zürich
Telefon +41 848 822 844
Industry.ch@siemens.com
Nadine Paterlini
Tel. +41 (0)585 585 940
nadine.paterlini@siemens.com

Media Contact

Nadine Paterlini Siemens Industry

Weitere Informationen:

http://www.siemens.ch/industry

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

CO2 aus der Müllverbrennung als Wertstoff nutzen

Aus industriellen Prozessen wird tonnenweise Kohlenstoffdioxid freigesetzt und gelangt als klimaschädliches Treibhausgas in die Atmosphäre. Es stattdessen aufzufangen und sinnvoll zu nutzen, ist Ziel des Projekts ReCO2NWert. Im Rahmen dieses…

Neue Modellierungen zur Optimierung elektrostatischer Spritzlackierungen

Weniger Sprühnebel, höhere Effizienz… Hochspannung hilft, Sprühverluste zu vermeiden. Welche physikalischen Prozesse bei der elektrostatisch unterstützten Spritzlackierung ineinandergreifen, zeigt jetzt erstmals ein Computermodell. Mit dessen Hilfe lassen sich Lacke, Lackieranlagen…

TUM-Absolventen schaffen Roboter für flexible Textilien

Start-up sewts mit KI-basierten Industrierobotern erfolgreich. Die Industrieroboter des Münchner Start-up setws lernen mithilfe von KI-Algorithmen, wie sie mit forminstabilen Materialien umgehen müssen. Wäschereien nutzen die Technologie bereits, um etwa…

Partner & Förderer