Zangen checken

Das Widerstandsschweißen mit Schweißzangen zählt hier zu den wichtigsten Fügemethoden. Dabei gilt: Die Qualität des Schweißpunkts hängt neben dem Strom und der Schweißdauer wesentlich von der Kraft ab, mit der die Schweißzange die beiden Blechteile zusammenpresst. Im Rahmen der Qualitätssicherung sind daher die Elektrodenkräfte regelmäßig zu überprüfen.

Für diese Aufgabe bietet Tecsis ein mobiles Prüfset an, das wahlweise mit Messbereichen von 1 kN, 10 kN oder 20 kN erhältlich ist. Das Set besteht aus Kraftaufnehmer und Anzeigeeinheit. Zur Prüfung der Kräfte wird der Kraftaufnehmer zwischen die Elektroden gehalten, wobei die konkaven Krafteinleitungsflächen den Kraftaufnehmer zentrieren.

Die anliegende Kraft lässt sich am Anzeigegerät ablesen und kann direkt an die Schweißsteuerung weitergegeben werden.

Neben dem mobilen Prüfset ist auch eine stationäre Lösung möglich, bei der der Kraftaufnehmer direkt in der Nähe des Roboters installiert ist. In den Kraftaufnehmern sind die Dünnfilmsensoren des Unternehmens implantiert.

Durch die Dünnfilmtechnologie wird bei dem mobilen Prüfset eine sehr hohe Genauigkeit von 0,2 Prozent des Messbereichs erreicht. „Dank der atomaren Verbindung zwischen Stahl und Dünnfilmzelle ist der Sensor sehr robust, kriechfrei und langzeitstabil“, heißt es aus dem Unternehmen. ms

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Miteinander im Wasser leben

Internationales Genom-Projekt zu aquatischen Arten in Symbiose startet Nicht nur an Land auch unter Wasser gibt es Organismen, die in Symbiose, einer sehr speziellen Partnerschaft leben, wo der eine auf…

Der Ring um das Schwarze Loch in M 87* funkelt

2019 veröffentlichte die Event Horizon Telescope Kollaboration das erste Bild eines Schwarzen Lochs und enthüllte damit M 87* – das supermassereiche Objekt im Zentrum der Galaxie Messier 87. Das EHT-Team…

Überflutungs-Risiken: Genauere Daten dank Covid-19

Momentan entwickelte GPS-Verfahren erlauben es, Höhenänderungen der Erdoberfläche regelmäßig zu messen. Eine Studie der Universität Bonn belegt nun, dass sich während der Pandemie die Qualität der Messdaten zumindest an manchen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close