GFOS mbH weist 2011 hervorragende Geschäftsentwicklung vor

<br>

Schließlich können sich die geprüften Zahlen der GFOS sehen lassen, da die Gruppe mit Sitz in Essen ihren Umsatz wiederholt steigern konnte. „Letztes Jahr haben wir zahlreiche Neukunden gewonnen.

Somit konnten wir den Auftragseingang um mehr als 50% und den Umsatz um 25% steigern. Damit war 2011 sicherlich das erfolgreichste Jahr der GFOS seit Unternehmensgründung“, erläutert Burkhard Röhrig, Geschäftsführer und Mehrheitsgesellschafter der GFOS mbH.

Zuversichtlich stimmt die Gesellschafter zudem die weiterhin positive Entwicklung der ersten Monate des laufenden Kalenderjahres, da der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr aktuell nochmals um 9% gesteigert werden konnte.

Alle Gesellschaften der GFOS-Gruppe haben deutlich schwarze Zahlen erwirtschaftet. Durch eine wiederholt zurückhaltende Ausschüttungspolitik bleibt die Eigenkapitalquote der GFOS mbH bei 42% und der GFOS-Gruppe gesamt bei 59%. „Insbesondere die Suche nach qualifizierten Mitarbeitern und deren Ausbildung ist für uns weiterhin eine wichtige Investition in die Zukunft. Daher haben wir beschlossen, die Zahl der Ausbildungsplätze bei der GFOS zu verdoppeln, so dass im Sommer neun junge Menschen ihre Ausbildung bei uns beginnen werden“, ergänzt Burkhard Röhrig. Aktuell beschäftigt das Essener Unternehmen mehr als 150 Mitarbeiter an den vier Standorten Essen, Hamburg, Stuttgart und München.
Miriam Czepluch-Staats
Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel. +49 (0)201 / 61 300 75 0
Fax +49 (0)201 / 61 300 98 75
E-Mail: presse@gfos.com

Media Contact

Weitere Informationen:

http://www.gfos.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldungen

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Weiterentwicklung von Brennstoffzellen durch FURTHER-FC

Die Hochschule Esslingen ist Partner in dem EU-weiten Projekt FURTHER-FC (Further Understanding Related to Transport limitations at High current density towards future ElectRodes for Fuel Cells) mit einem Gesamtbudget von…

Blick ins Innere der Software-Architektur

IT-Systeme sind aus dem Arbeitsalltag nicht mehr wegzudenken. Allerdings wird in großen Unternehmen die Software-Architektur zunehmend komplexer und damit immer schwieriger zu überblicken. Schwachstellen sind daher nur mit großem Aufwand…

Ordnung durch konstanten Antrieb

Forscher der Universität Göttingen untersuchen Systeme mit Computersimulationen. Lebende Systeme lassen sich nicht so einfach mit den Standardgesetzen der Physik verstehen, wie dies bei Gasen, Flüssigkeiten oder Festkörpern der Fall…

Partner & Förderer