Wärmepumpe für die Trinkwassererwärmung

Als Wärmequelle nutzt sie die vorhandene warme Luft aus dem Gebäudeinneren. Zusammen mit dem Wärmepumpen-Modul (Leistung 1,52 kW, COP = 3,54 bei 15 °C Luft- und 45 °C Wassertemperatur) sind ein 285 l großer Speicherbehälter, eine elektrische Zusatzheizung sowie die Regelung in der Warmwasser-Wärmepumpe in einem Gehäuse integriert.

In Umluft-Ausführung nutzt die Vitocal 160-A die Luft unmittelbar aus dem Raum, in dem sie steht. Als Abluft-Wärmepumpe saugt sie über Kanäle die warme Abluft aus geeigneten anderen Räumen an. Der Luft wird ein Teil der Wärme entzogen, auf ein nutzbares Temperaturniveau angehoben und das Trinkwasser damit erwärmt.

Wärmepumpe kann mit Solarmodul betrieben werden

Die Umluft-Wärmepumpe gibt nach der Erwärmung des Trinkwassers die abgekühlte und entfeuchtete Luft wieder an den Aufstellraum ab. Bei der Abluft-Wärmepumpe wird sie über einen Fortluftkanal nach draußen geleitet.

Beide Ausführungen, für Umluft- und Abluftbetrieb, sind jeweils auch in einer Variante mit integriertem Solar-Wärmetauscher und Solarregelung lieferbar. Durch den Anschluss von bis zu 6 m² Flach- oder bis zu 3 m² Vakuum-Röhrenkollektoren kann zusätzlich die Energie der Sonne zur Warmwasserbereitung genutzt werden, was die Betriebskosten nochmals reduziert.

Vitocal-Wärmepumpe wird anschlussfertig geliefert

Die Vitocal 160-A kann unabhängig von anderen Wärmeerzeugern betrieben werden. Die Umluft-Wärmepumpe wird fertig vormontiert angeliefert. Notwendig ist nach Angabe von Viessmann außer dem Aufstellen noch der Anschluss von Wasserleitung und Kondensatablauf sowie an eine 230-Volt-Steckdose. Die Vitocal 160-A in der Ausführung als Abluft-Wärmepumpe ist darüber hinaus noch an das Lüftungssystem anzuschließen. Hierzu können Luftkanäle aus dem Vitovent-Zubehör verwendet werden.

Media Contact

Frank Fladerer MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mögliches Zielprotein für die Behandlung von neurodegenerativen Erkrankungen entdeckt

Forschende der Universität Zürich haben ein innovatives Zellkulturmodell für Nervenzellen entwickelt, das komplexe Mechanismen der Neurodegeneration aufschlüsselt. Damit konnten sie ein fehlreguliertes Protein als vielversprechenden therapeutischen Ansatzpunkt für die Behandlung…

Möglicher Auslöser für Autoimmunerkrankungen entdeckt

Immunsystem: B-Zellen zeigen T-Zellen, welche Ziele nicht attackiert werden dürfen. Immunzellen müssen erst lernen, nicht den Körper selbst anzugreifen. Ein Team um Forschende der Technischen Universität München (TUM) und der…

Entwicklung der ersten Wasserstoff-Straßenbahn Europas

Professur Alternative Fahrzeugantriebe erarbeitet Betankungsstrategie, entwickelt Simulationsmodelle zur Alterung des Antriebstranges und vermisst das Brennstoffzellensystem vor dessen Integration in die Straßenbahn. Die Professur Alternative Fahrzeugantriebe der Technischen Universität Chemnitz (TUC)…

Partner & Förderer