Viva la Revolución

Das Herz, der Bimorph, ist das einzige Verschleißteil der kleinen Pumpe und lässt eine ausgesprochen lange Lebensdauer erwarten. Bei einer dauerhaften Förderung von Wasser beträgt diese Lebensdauer weit über 50.000 Stunden, und dieses bei einem niedrigen Geräuschpegel von unter 40 dB(A) und einer geringen Stromaufnahme.

Ein weiterer Vorteil im Gegensatz zu Schlauchpumpen ist, dass beispielsweise keinerlei Wartungen beziehungsweise Austausch der medienberührenden Teile vorzunehmen sind. Der maximale Druck liegt bei 350 mbar – bei einer Förderungsrate für Wasser von 400 ml/min (modellabhängig).Mit wegweisender Piezo-Technologie lassen sich nahezu alle nichtviskosen Flüssigkeiten fördern. Die Förderleistung kann sowohl über die Spannung als auch über die Frequenz geregelt werden. Durch Selbstansaugung und Trockenlaufeignung ist diese Pumpe auch für Luft und nichtexplosive Gase verwendbar.

Die möglichen Einsatzbereiche der neuen Flüssigkeitspumpe sind sehr breit gefächert und reichen von der Biomedizin über die Gentechnik, Hämatologie bis hin zur Pathologie. In der Analyse kann sie aufgrund Ihrer Resistenz gegenüber Chemikalien für viele Medien eingesetzt werden wie zum Beispiel Hematoxilin, Eosin, Salin, Salzsäuren und andere alkohol- und wasserbasierende Flüssigkeiten.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Evolutionäre Ursprünge des Appetits

Kieler Forschungsteam zeigt am Beispiel des Süßwasserpolypen Hydra, wie schon Lebewesen mit sehr einfachen Nervensystemen die komplexe Koordination des Sättigungsgefühls und damit zusammenhängende Verhaltensweisen regulieren. Im Laufe der Evolution haben…

Österreichischer Minisatellit OPS-SAT verglüht nach erfolgreicher Mission

Viereinhalb Jahre lang fungierte der an der TU Graz gebaute Nanosatellit als fliegendes Labor im All, um missionskritische Software, Betriebskonzepte und neue Technologien zu erproben. Am 18. Dezember 2019 war…

Ein Pilz verwandelt Zellulose direkt in neuartige Plattformchemikalie

Ein neues Verfahren zur Massenproduktion von erythro- Isozitronensäure aus Abfällen könnte die Substanz zukünftig für die Industrie interessant machen. Der Pilz Talaromyces verruculosus kann die vom Markt bisher wenig beachtete…

Partner & Förderer