Portable 3D-Messgeräte in der Fertigung

Besucher können sich auf dem Faro-Messestand über den Messarm Faro-Gage informieren, der vorrangig in der Metallbearbeitung eingesetzt wird. Die Faro-Gage ist für umfangreiche 3D-Messungen und die Überprüfung von Form- und Lagetoleranzen konzipiert worden.

3D-Messungen direkt auf der Werkzeugmaschine

Messungen in 1D, 2D oder in 3D können laut Faro direkt am Bauteil durchgeführt werden, sogar direkt auf der Bearbeitungsmaschine. Sämtliche Messungen werden automatisch an Ort und Stelle bei der Messung dokumentiert und ermöglichen statistische Prozesskontrollen, heißt es weiter.

Die Faro-Arme sind den Angaben zufolge flexibel einsetzbare, portable Messsysteme für 3D-Messungen. Sie entsprechen den hohen Genauigkeitsanforderungen in der Entwicklung und der Produktion. Sie messen, digitalisieren oder erstellen eine CAD-Bauteilanalyse direkt in der Produktion oder beim Zusammenbau. In Anwendungsfeldern wie Reverse Engineering, Rapid Prototyping, Kalibrierung, Qualitätsprüfung oder Ausführungsdokumentation macht der Laser-Scan-Arm präzises Messen und Vermaßen leicht.

3D-Messsystem für große Bauteile

Der Laser-Tracker ist ein portables 3D-Messsystem, das Lasertechnik benutzt, um große Bauteile, Vorrichtungen und Maschinen effektiv und hochgenau zu vermessen, führt das Unternehmen aus. Zusätzlich wird auch der 3D-Laser-Scanner Photon auf dem Faro-Stand zu sehen sein – mit ihm sind Bestandsdokumentation und Messungen von großen Teilen wie auch Fabrikhallen schnell und einfach durchführbar.

Faro Europe GmbH + Co. KG auf der Metav 2010: Halle 9, Stand D16

Media Contact

Udo Schnell MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Evolutionäre Ursprünge des Appetits

Kieler Forschungsteam zeigt am Beispiel des Süßwasserpolypen Hydra, wie schon Lebewesen mit sehr einfachen Nervensystemen die komplexe Koordination des Sättigungsgefühls und damit zusammenhängende Verhaltensweisen regulieren. Im Laufe der Evolution haben…

Österreichischer Minisatellit OPS-SAT verglüht nach erfolgreicher Mission

Viereinhalb Jahre lang fungierte der an der TU Graz gebaute Nanosatellit als fliegendes Labor im All, um missionskritische Software, Betriebskonzepte und neue Technologien zu erproben. Am 18. Dezember 2019 war…

Ein Pilz verwandelt Zellulose direkt in neuartige Plattformchemikalie

Ein neues Verfahren zur Massenproduktion von erythro- Isozitronensäure aus Abfällen könnte die Substanz zukünftig für die Industrie interessant machen. Der Pilz Talaromyces verruculosus kann die vom Markt bisher wenig beachtete…

Partner & Förderer