Organisches Liegerad aus 3-D-Drucker gefertigt

Organisches Liegerad aus 3-D-Drucker gefertigt Bild: Hochschule Emden/Leer

Ihre Vorgänger haben große Fußspuren hinterlassen – nun müssen die „Ostfreezers“ zeigen, was sie können: Das Team aus dem Studiengang Maschinenbau und Design an der Hochschule Emden/Leer wird am Sonnabend, 25. Juni, beim 9. Akkuschrauberrennen in Hildesheim antreten. Dreimal in Folge haben Studierende aus Emden dort den ersten Platz gemacht. „Wir hoffen, dass es auch diesmal wieder klappt“, sagt Theresa Schill vom „Ostfreezers“-Team.

Anlässlich des Rennens in Hildesheim hat eine Projektgruppe um Prof. Dr. Achim Wilke und mit Unterstützung des wissenschaftlichen Mitarbeiters Jonas Schwarz ein neues Rennfahrzeug entwickelt. Die Forderung des Wettbewerbs, mindestens 50 Zentimeter des Fahrzeugs mit 3D-Druck-Materialien herzustellen, hat das Team noch durch eigene Anforderungen erweitert:

Die Studierenden bekamen im Designprojekt die Aufgabe, für das komplette Fahrzeug ein tragfähiges, möglichst organisches Rahmendesign zu entwickeln, das anschließend komplett mit SLS-Technik gedruckt werden sollte.

Mit der Firma Materialise aus Belgien konnte ein kompetenter Kooperationspartner gewonnen werden, der die großen Bauteile fertigte.

„Wir kombinieren diesmal organisches Design mit moderner Fertigung“, erklärte Wilke, der das Emder Rennteam begleitet. Organische, also runde und gitternetzartige Strukturen im 3-D-Druck zu schaffen, sei eine besondere Herausforderung.

Vorab hatten die Studierenden als Bestandteil der Ausbildung zum Designingenieur verschiedene Software-Schulungen durchlaufen. Nach dem erfolgreichen 3D-Druck wurden die Teile zusammengeklebt und mit den Fahrwerkkomponenten ergänzt. Nach einigen Optimierungsschlaufen und Renntests sind alle gespannt auf den Renntag.

Media Contact

Dipl.-Ing. Wilfried Grunau idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Informationen:

http://www.hs-emden-leer.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Graphen-Forschung: Zahlreiche Produkte, keine akuten Gefahren

«Graphene Flagship» nach zehn Jahren erfolgreich abgeschlossen. Die grösste je auf die Beine gestellte EU-Forschungsinitiative ist erfolgreich zu Ende gegangen: Ende letzten Jahres wurde das «Graphene Flagship» offiziell abgeschlossen. Daran…

Wie Bremsen im Gehirn gelockert werden können

Forschende lokalisieren gestörte Nervenbahnen mithilfe der tiefen Hirnstimulation. Funktionieren bestimmte Verbindungen im Gehirn nicht richtig, können Erkrankungen wie Parkinson, Dystonie, Zwangsstörung oder Tourette die Folge sein. Eine gezielte Stimulation von…

Wärmewende auf der GeoTHERM erleben

Als Innovationspartner in Sachen Wärmewende für Industrie und Kommunen stellt sich das Fraunhofer IEG auf der internationalen Fachmesse GeoTHERM vor. Auf seiner Ausstellungsfläche in Offenburg stellt es ab dem 29….

Partner & Förderer