Organisches Liegerad aus 3-D-Drucker gefertigt

Organisches Liegerad aus 3-D-Drucker gefertigt Bild: Hochschule Emden/Leer

Ihre Vorgänger haben große Fußspuren hinterlassen – nun müssen die „Ostfreezers“ zeigen, was sie können: Das Team aus dem Studiengang Maschinenbau und Design an der Hochschule Emden/Leer wird am Sonnabend, 25. Juni, beim 9. Akkuschrauberrennen in Hildesheim antreten. Dreimal in Folge haben Studierende aus Emden dort den ersten Platz gemacht. „Wir hoffen, dass es auch diesmal wieder klappt“, sagt Theresa Schill vom „Ostfreezers“-Team.

Anlässlich des Rennens in Hildesheim hat eine Projektgruppe um Prof. Dr. Achim Wilke und mit Unterstützung des wissenschaftlichen Mitarbeiters Jonas Schwarz ein neues Rennfahrzeug entwickelt. Die Forderung des Wettbewerbs, mindestens 50 Zentimeter des Fahrzeugs mit 3D-Druck-Materialien herzustellen, hat das Team noch durch eigene Anforderungen erweitert:

Die Studierenden bekamen im Designprojekt die Aufgabe, für das komplette Fahrzeug ein tragfähiges, möglichst organisches Rahmendesign zu entwickeln, das anschließend komplett mit SLS-Technik gedruckt werden sollte.

Mit der Firma Materialise aus Belgien konnte ein kompetenter Kooperationspartner gewonnen werden, der die großen Bauteile fertigte.

„Wir kombinieren diesmal organisches Design mit moderner Fertigung“, erklärte Wilke, der das Emder Rennteam begleitet. Organische, also runde und gitternetzartige Strukturen im 3-D-Druck zu schaffen, sei eine besondere Herausforderung.

Vorab hatten die Studierenden als Bestandteil der Ausbildung zum Designingenieur verschiedene Software-Schulungen durchlaufen. Nach dem erfolgreichen 3D-Druck wurden die Teile zusammengeklebt und mit den Fahrwerkkomponenten ergänzt. Nach einigen Optimierungsschlaufen und Renntests sind alle gespannt auf den Renntag.

Media Contact

Dipl.-Ing. Wilfried Grunau idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Informationen:

http://www.hs-emden-leer.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Fräsprozesse effizienter und nachhaltiger gestalten

Mit Hilfe von Hochfrequenzfrässpindeln werden in der industriellen Fertigung unterschiedliche Werkstoffe wie Aluminium oder Kunststoff bearbeitet. Beim Fräsprozess dehnt sich die Spindel aufgrund der thermischen Belastung allerdings aus, was die…

In den Alpen schneit es Plastik

In einer grossangelegten Spendenaktion wollen populäre Youtuber wie Mister Beast oder Mark Rober gerade die Meere von knapp 14’000 Tonnen Plastik befreien. Das sind etwa 0.15 Prozent der Menge, die…

Eine unerwartete Anziehung von Nukleinsäuren und Fett

Dresdner Wissenschaftler finden heraus, dass Lipide die RNA-Aktivität modulieren – ein möglicher Hinweis auf den Ursprung des Lebens und ein Werkzeug für die synthetische Biologie. Alle Zellen sind von einer…

Partner & Förderer