Nähte zu verschönern …

Das Unternehmen Fein bietet drei unterschiedliche Schleifarme mit 165 Millimeter Eintauchtiefe an: Der gekröpfte Schleifarm eignet sich beispielsweise im Geländerbau zum Schleifen von verschweißten Rohren. Seine abgerundete Rolle ermöglicht auch das einfache und schnelle Schleifen von Kehlnähten.

Zwei gerade Schleifarme bieten eine Schleif-auflage und eignen sich zum Linearschleifen mit schmalen oder 20 Millimeter breiten Schleifbändern.

Die keramischen Schleifbänder des Unternehmens werden mit drei, sechs oder 20 Millimeter Breite angeboten und sorgen für hohe Abtragswerte und lange Standzeiten. Vlies- und Polierbänder werden für das Finishing und das Polieren bis zum Spiegelglanz eingesetzt. Eine spezielle Bandführung sorgt dafür, dass auch sehr schmale Bänder nicht abspringen. Die Bandspannung kann einfach justiert werden. ee

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Flexible Elektronik ohne Sintern

Leitfähige Metall-Polymer-Tinten für den Inkjet-Druck. Auf der diesjährigen Hannover Messe präsentiert das INM – Leibniz-Institut für Neue Materialien Hybridtinten für den Inkjetdruck. Sie bestehen aus Metallnanopartikeln, die mit leitfähigen Polymeren…

Grüner Wasserstoff nach dem Vorbild der Natur

Transregio-Sonderforschungsbereich verlängert … Das Sonnenlicht als Quelle für die klimafreundliche Energieversorgung nutzen: Lange vor großen Initiativen wie dem europäischen „Green Deal“ oder der „nationalen Wasserstoffstrategie“ hat der Transregio-Sonderforschungsbereich (SFB) CataLight…

Molekulare heterogene Katalyse in definierten dirigierenden Geometrien

Katalyse-Sonderforschungsbereich geht in die zweite Runde. Der Sonderforschungsbereich „Molekulare heterogene Katalyse in definierten dirigierenden Geometrien“ (SFB 1333) an der Universität Stuttgart erhält eine zweite Förderperiode und damit Fördermittel in Höhe…

Partner & Förderer