Kleinste Bohrungen mit höchster Positioniergenauigkeit

Mit der Erodierbohrmaschine Typ MD-435 von Heun erfolgt das Einbringen von hochpräzisen Bohrungen schnell und einfach.

Mit der Micro Drill kann mit Elektrodendurchmesser von 0,08 bis 3,0 mm gearbeitet werden. Die CNC-Ausstattung mit Elektrodenwechsler ermöglicht mannloses Einbringen von Bohrungen ab einem Elektrodendurchmesser von 0,4mm.

Die Maschine ist mit einem externen Tank- und Filteraggregat ausgestattet und auch als Ölbadmaschine lieferbar.

Einfache Bedienung auf der einen Seite und die sehr kleinen und dennoch hochpräzise eingebrachten Bohrungen zwischen 0,12 und 0,3 mm auf der anderen Seite sind Argumente, die für die Erodierbohrmaschine Typ MD-435 sprechen.

Geringer Elektrodenverschleiß, schnelle Bearbeitungszeiten und einfache Programmierung sind weitere Vorteile der Maschine.

Als Spezialist im Bereich Erodierbohren bietet Heun das Rund-um-Paket von der Entwicklung und Perfektionierung, über die Herstellung und Lieferung, bis hin zum Service. Testen Sie uns! Wir freuen uns auf Ihre Anforderungen.

Heun Funkenerosion GmbH
Lange Hecke 4
63796 Kahl / Main

Tel.: 06188 – 910 510
e-mail: info@heun-gmbh.de
www.heun-gmbh.de

Media Contact

Brigitte Linden Heun Werkzeugmaschinen & Industriebedarf GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die Gehirnentwicklung kartieren

ETH-​Forschende züchten aus Stammzellen menschliches gehirnähnliches Gewebe und kartieren die Zelltypen, die in verschiedenen Hirnregionen vorkommen, sowie die Gene, die deren Entwicklung regulieren. Das hilft bei der Erforschung von Entwicklungsstörungen…

Wie entstehen Störstellen in hochreinem Wasser?

Wissenschaftler der Uni Magdeburg entschlüsseln weitere Ursache für Entstehung zerstörerischer Dampfblasen in Flüssigkeiten. Ein Physikerteam um Dr. Patricia Pfeiffer und Prof. Claus-Dieter Ohl von der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg hat eine weitere…

Neue Krebstherapien in der «dunklen Materie» des menschlichen Genoms entdecken

Forschende der Universität Bern und des Inselspitals, Universitätsspital Bern, haben eine Screening-Methode entwickelt, um in der so genannten «Dunklen Materie» des Genoms neue Angriffspunkte für die Behandlung von Krebs zu…

Partner & Förderer