Kleiner Wenderadius

Der ETV Q20/ETV Q25 ist mit einer elektronisch gesteuerten Allradlenkung ausgestattet. Durch die standardmäßige 360-Grad-Lenkung aller Räder kann das Fahrzeug in nahezu jede Richtung fahren. Diese Manövrierfähigkeit macht schnelle Fahrtrichtungswechsel und den Transport von Lasten mit bis zu acht Metern Länge auch in schmalen Gängen möglich. Die optimale Radstellung wird bequem über fünf verschiedene Fahrprogramme gesteuert – beispielsweise die „modifizierte Normalfahrt“. Mit diesem Programm kann der Mehrwegestapler den ohnehin geringen Wenderadius durch das Mitlenken der Lasträder nochmals um bis zu 34 Prozent verringern. Durch diese Flexibilität in der Lenkung ist das Gerät in sehr schmalen Gängen einsetzbar.

Das intuitive Bedienkonzept macht die Handhabung des Fahrzeuges unkompliziert und komfortabel. Hierfür sorgen ergonomisch angeordnete Anzeige- und Bedienelemente am Fahrerplatz. Die Auswahl der Fahrprogramme geschieht einfach über vordefinierte Tasten. Somit lässt sich der Stapler wie gewohnt bequem mit einer Hand über das Lenkrad führen. Hydraulikfunktionen, Fahrtrichtungswahl und Hupe werden durch den Solo-Pilot-Steuerungshebel aktiviert. Durch das gleichzeitige Ausführen von zwei hydraulischen Funktionen, etwa Heben und Schieben, lässt sich mit dem ETV Q eine hohe Umschlagleistung erzielen. Der im Jungheinrich-Werk in Norderstedt produzierte Mehrwegestapler kann Lasten bis zu 2.500 Kilogramm transportieren und 14 Kilometer pro Stunde fahren.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Nanofasern befreien Wasser von gefährlichen Farbstoffen

Farbstoffe, wie sie zum Beispiel in der Textilindustrie verwendet werden, sind ein großes Umweltproblem. An der TU Wien entwickelte man nun effiziente Filter dafür – mit Hilfe von Zellulose-Abfällen. Abfall…

Entscheidender Durchbruch für die Batterieproduktion

Energie speichern und nutzen mit innovativen Schwefelkathoden. HU-Forschungsteam entwickelt Grundlagen für nachhaltige Batterietechnologie. Elektromobilität und portable elektronische Geräte wie Laptop und Handy sind ohne die Verwendung von Lithium-Ionen-Batterien undenkbar. Das…

Wenn Immunzellen den Körper bewegungsunfähig machen

Weltweit erste Therapie der systemischen Sklerose mit einer onkologischen Immuntherapie am LMU Klinikum München. Es ist ein durchaus spektakulärer Fall: Nach einem mehrwöchigen Behandlungszyklus mit einem immuntherapeutischen Krebsmedikament hat ein…

Partner & Förderer