Mit Handlingeinheit

Anstelle eines Pneumatikzylinders für den Wechsel auf feste Anschlagspositionen wird jetzt eine frei programmierbare NC-Achse eingesetzt. Sie taktet das Tray zeilenweise in frei definierbaren Schrittweiten unter einer zweiten NC-Achse hindurch. Sie ist im rechten Winkel zur ersten oberhalb des Trays angeordnet und hat eine pneumatisch arbeitende Vertikalachse, an der ein Greifer befestigt werden kann.

Mit dieser Handlingeinheit werden die Teile spaltenweise dem Tray entnommen und abgelegt. Die Basisausführung ist für Palettengrößen von 600 mal 400 Millimeter ausgelegt. Der vertikale Hub der Pick- und Place-Einheit beträgt 100, der horizontale Hub 700 Millimeter. Je nach Greifertechnik erreicht man eine Pick- und Place-Zeit von drei Sekunden. Das Gerät lässt sich mit verschiedenen Funktionselementen für den jeweiligen Bedarf erweitern.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Das Auto als rollender Supercomputer

Moderne Autos sind mit Elektronik vollgepackt. Das Management der vielen Rechner und Assistenzsysteme ist komplex, zudem erhöhen die Kabelbäume das Gewicht der Fahrzeuge. Fraunhofer-Forschende arbeiten im Verbundprojekt CeCaS an einer…

Digitaler Zwilling für flexible Postsendungen

Biegeschlaffe Postsendungen mit flexibler Verpackung – sogenannte „Polybags“ – stellen Logistiker bei der automatischen Sortierung vor Probleme. Dank moderner Simulationsmethoden gibt es dafür nun eine breit anwendbare Lösung. Wer online…

Klebstoffe aus Federn

Klebstoffe beruhen fast immer auf fossilen Rohstoffen wie Erdöl. Fraunhofer-Forschende haben nun ein Verfahren entwickelt, mit dem der biobasierte Rohstoff Keratin erschlossen wird. Die leistungsfähige Protein-Verbindung ist beispielsweise in Hühnerfedern…

Partner & Förderer