Gut getaped – Photovoltaikmodule

Das Unternehmen ist Automatisierungsspezialist im Markt der Solarmodulproduzenten und hat in den vergangenen sechs Jahren mehr als 100 Anlagen automatisiert. Dadurch gelangen jährlich rund 6 GW Strom aus regenerativer Sonnenenergie zusätzlich in die Netze.

Damit diese PV-Module dauerhaft und zuverlässig Strom liefern, stellt das Unternehmen eine Innovation vor. Erstmals kann sichergestellt werden, dass die laminierten Schichten eines PV-Moduls dauerhaft dicht bleiben und auch kleinste kapillare Spalten vermieden werden.

Das Highlight ist der vollautomatische, umlaufende Klebebandauftrag vor dem endgültigen Verschließen des Moduls durch den Rahmen. Dazu hat das Unternehmen einen neuen Prozess entwickelt, der die notwendigen Schaumbänder quasi in einem Zug aufbringt, ohne bei den Richtungsänderungen an den neuralgischen Modulecken abzusetzen. Diese Schaumbänder dienen dazu, das Eindringen von Schmutz und Feuchtigkeit von außen zu verhindern.

Der neue Prozess bietet gesteigerte Sicherheit, da nun auch an den Ecken eine spaltfreie kontinuierliche Klebung erfolgt. Zuvor bestand immer ein Risiko durch die Ansatzstellen der Klebebänder an jeder Ecke. Somit wird die Gefahr des Eindringens von Wasser zwischen Laminat und Rahmen gebannt. Da der Montageprozess vollständig automatisiert ist, entsteht eine reproduzierbare, dauerhaft sehr hohe Qualität.

Reis Robotics betont, dass das neue Verfahren modular konzipiert wurde, um Kunden die Möglichkeit zu geben, das automatisierte Tapen auch in bestehenden Fertigungslinien nachzurüsten. Das neue System minimiert die Investitionskosten. ee

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Im Roboterlabor zu nachhaltigem Treibstoff

Dank einer neuen automatisierten Forschungsinfrastruktur können Chemiker:innen an der ETH Zürich Katalysatoren schneller entwickeln. Künstliche Intelligenz hilft ihnen dabei. Als erstes Demonstrationsprojekt suchten die Forschenden nach besseren Katalysatoren zur Herstellung…

Perowskit-Solarzellen: Vakuumverfahren kann zur Marktreife führen

Weltweit arbeiten Forschung und Industrie an der Kommerzialisierung der Perowskit-Photovoltaik. In den meisten Forschungslaboren stehen lösungsmittelbasierte Herstellungsverfahren im Fokus, da diese vielseitig und einfach anzuwenden sind. Etablierte Photovoltaikfirmen setzen heute…

Von der Kunst, die reale Welt in Zahlen abzubilden

Mathematiker der Uni Ulm entwickeln „Digitale Zwillinge“. Sie schlagen eine Brücke zwischen der physischen und der digitalen Welt: sogenannte „Digitale Zwillinge“. Das sind virtuelle Modelle von Objekten, aber auch von…

Partner & Förderer