Geteilter Shuttle

Es handelt sich dabei um eine zweiteilige Konstruktion, die aus einem Fahrgestell (Shuttle) und einem Ladungsträger (Cargo) besteht – zum Beispiel für die Aufnahme von Rolldollys 400 mal 600 Millimeter mit entsprechenden Kunststoffkästen oder Aufsatzrahmen.

Das Cargo-Teil, der Ladungsträger, ist separat im Regal einstapelbar. Stabile Auffahrrampen erleichtern die Be- und Entladung und dienen gleichzeitig als Sicherung für die Transportroller. Feststellbügel an den vier Ecken sorgen für zusätzlichen Halt.

Als Leergut können die einzelnen Cargo-Teile platzsparend gestapelt werden. Das separate Fahrgestell Shuttle und ist mittels eines Kupplungssystems für den Transport mit allen gängigen Zugmaschinen ausgelegt. Es verfügt über zwei Bock- und zwei Lenkrollen mit Feststellern.

Werden mehr als zwei Shuttles zu einem Schleppzug aneinandergekoppelt, wird das Fahrgestell mit einer Nachlaufachse für verbesserte Spurtreue ausgerüstet. Mit einer Traglast von wahlweise bis zu einer Tonne ist jedes einzelne Cargo-Element auch für höhere Lasten geeignet.

Der besondere Vorteil dieses Systems: Durch die Möglichkeit der Aufnahme von vier Rolldollys auf einem einzigen Ladungsträger können Arbeitsplätze mit unterschiedlichen Materialien versorgt werden – ohne kostenintensive Umladung zwischendurch. bw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Flexible Elektronik ohne Sintern

Leitfähige Metall-Polymer-Tinten für den Inkjet-Druck. Auf der diesjährigen Hannover Messe präsentiert das INM – Leibniz-Institut für Neue Materialien Hybridtinten für den Inkjetdruck. Sie bestehen aus Metallnanopartikeln, die mit leitfähigen Polymeren…

Grüner Wasserstoff nach dem Vorbild der Natur

Transregio-Sonderforschungsbereich verlängert … Das Sonnenlicht als Quelle für die klimafreundliche Energieversorgung nutzen: Lange vor großen Initiativen wie dem europäischen „Green Deal“ oder der „nationalen Wasserstoffstrategie“ hat der Transregio-Sonderforschungsbereich (SFB) CataLight…

Molekulare heterogene Katalyse in definierten dirigierenden Geometrien

Katalyse-Sonderforschungsbereich geht in die zweite Runde. Der Sonderforschungsbereich „Molekulare heterogene Katalyse in definierten dirigierenden Geometrien“ (SFB 1333) an der Universität Stuttgart erhält eine zweite Förderperiode und damit Fördermittel in Höhe…

Partner & Förderer