Geteilter Shuttle

Es handelt sich dabei um eine zweiteilige Konstruktion, die aus einem Fahrgestell (Shuttle) und einem Ladungsträger (Cargo) besteht – zum Beispiel für die Aufnahme von Rolldollys 400 mal 600 Millimeter mit entsprechenden Kunststoffkästen oder Aufsatzrahmen.

Das Cargo-Teil, der Ladungsträger, ist separat im Regal einstapelbar. Stabile Auffahrrampen erleichtern die Be- und Entladung und dienen gleichzeitig als Sicherung für die Transportroller. Feststellbügel an den vier Ecken sorgen für zusätzlichen Halt.

Als Leergut können die einzelnen Cargo-Teile platzsparend gestapelt werden. Das separate Fahrgestell Shuttle und ist mittels eines Kupplungssystems für den Transport mit allen gängigen Zugmaschinen ausgelegt. Es verfügt über zwei Bock- und zwei Lenkrollen mit Feststellern.

Werden mehr als zwei Shuttles zu einem Schleppzug aneinandergekoppelt, wird das Fahrgestell mit einer Nachlaufachse für verbesserte Spurtreue ausgerüstet. Mit einer Traglast von wahlweise bis zu einer Tonne ist jedes einzelne Cargo-Element auch für höhere Lasten geeignet.

Der besondere Vorteil dieses Systems: Durch die Möglichkeit der Aufnahme von vier Rolldollys auf einem einzigen Ladungsträger können Arbeitsplätze mit unterschiedlichen Materialien versorgt werden – ohne kostenintensive Umladung zwischendurch. bw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mit beschichteten Ballonkathetern gegen den Herzinfarkt

Alternative zum Stent… In Deutschland leiden rund sechs Millionen Menschen an der koronaren Herzerkrankung. Sie entsteht durch Kalkablagerungen, die die Herzkranzgefäße verengen. Meist weiten Ärzte die verengte Stelle mit einem…

Erdbeben und Tsunamis in Europa?

Positionspapier gibt Empfehlungen zur Reduzierung geologischer Risiken. Erdbeben und Tsunamis bedrohen nicht nur weit entfernte Küsten, sondern auch Häfen, Städte und Küsten in Europa. Ein neues Positionspapier des European Marine…

Weltweit erster 3D-gedruckter Beton-Schwibbogen

… kommt aus Chemnitz. Erzgebirgische Tradition trifft Zukunftstechnologie: Forschungsteam der TU Chemnitz und des Steinbeis-Innovationszentrums FiberCrete stellten mit Robotern Schicht für Schicht einen Schwibbogen aus faserbewehrtem Beton her. Das Team…

Partner & Förderer