Erster PEEK-Werkstoff zum Lasersintern von Hochleistungsteilen

Zum andern beruhte die Entwicklung auf der Zusammenarbeit mit dem PEEK-Hersteller Victrex. Das Ergebnis ist laut EOS-Geschäftsführer Dr. Hans Langer „der erste sinterfähige PEEK-Werkstoff“, den man auf dieser Anlage verarbeiten könne. Damit habe man einen Grundstein für den Ausbau des Werkstoffbereichs für lasergesinterte Hochleistungsteile gelegt. „Insoforn freuen wir uns, in Zukunft mit dem weltweit führenden PEEK-Hersteller zusammenzuarbeiten.“ Der weiterentwickelte PEEK-Werkstoff wird von EOS vermarktet.

Ziel ist es, technische Anwendungsbereiche wie den Automobil- und Maschinenbau, die Luftfahrt- und Medizintechnik für das E-Manufacuring mit thermoplastischen Hochleistungskunststoffen besser zu erschließen. So wird beim sinterfähigem Werkstoff EOS PEEK HP 3 als Vorteil auf ein ganzes Eigenschaftsbündel verwiesen: wie hohe Brandfestigkeit, niedriges spezifisches Gwicht, hohe Zugfestigkeit und Biokompatibilität. In Kombination mit dem generativen Schichtbauverfahren erhält der Konstrukteur – so heißt es – bei der Auslegung komplexer Funktionsteile weitere Freiheitsgrade.

Media Contact

Josef-Martin Kraus MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Wie Lymphknoten mit Blut versorgt werden

Droht eine Infektionskrankheit, läuft unser Immunsystem auf Hochtouren: Es setzt Antikörper, weiße Blutkörperchen und Fresszellen in Bewegung. Doch wie das funktioniert, ist noch nicht komplett verstanden – etwa bei den…

Programmierbare Laserstrahlen sparen mehr als 30 Prozent Energie

Neue Freiheiten eröffnen sich in der Lasermaterialbearbeitung: Mit einem Flüssigkristall-Modulator lässt sich das Strahlprofil eines Lasers zeitlich hochaufgelöst frei programmieren. Der Strahl kann auch in identische Kopien aufgeteilt werden. Zusammen…

Soziale Kompetenz für autonome Autos

KI-System deutet Fußgängerverhalten, um Interaktion zwischen Auto und Passanten zu ermöglichen. Autofahren ist mehr als Gas geben, lenken und bremsen: Eine entscheidende Rolle spielt die Verständigung mit anderen Verkehrsteilnehmern. Das…

Partner & Förderer