Chlorfreies, schaumarmes Hochleistungs-Schleiföl

Das chlorfreie Hochleistungsschleiföl, das unter anderem zum Zahnradschleifen bei Automobilherstellern und -Zulieferern eingesetzt wird, überzeugt unter harten Alltagsanforderungen vor allem durch seine Schaumarmut und die hervorragende Abtragsleistung, betont Shell. Die aufgrund der Formulierung verlängerten Werkzeugstandzeiten steigern die Effizienz.

Umweltaspekte wurden berücksichtigt

Wie Shell erläutert, sorgt das Hochleistungs-Schleiföl im Ergebnis nicht nur für eine Oberflächenqualität, die höchsten Ansprüchen genügt, sondern berücksichtigt auch wichtige Umweltaspekte und die berechtigten Gesundheitsinteressen seiner Anwender.

So kommt das chlorfreie und aromatenarme Produkt komplett ohne Schwermetalle aus und erweist sich gleichzeitig als ölnebel- und verdampfungsarm. Positiver Nebeneffekt: Die helle Farbe des Öls garantiert eine durchgängig gute Beobachtung des Schleifvorgangs.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mit Lasern in eine mobile Zukunft

Das EU-Infrastrukturprojekt NextGenBat hat ambitionierte Ziele: Die Performance von mobilen Energiespeichern wie Batterien soll mit neuen Materialien und laserbasierten Herstellungsverfahren enorm gesteigert werden. Zum Einsatz kommt dabei ein Ansatz zur…

Aufbruch in die dritte Dimension

Lassen sich auch anspruchsvolle Metallbauteile in Serie produktiv und reproduzierbar 3D-drucken? Forschende aus Aachen bejahen diese Frage: Sie transferierten am Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT das zweidimensionale Extreme Hochgeschwindigkeits-Laserauftragschweißen EHLA auf…

Motorenforscher starten Messkampagne mit klimaneutralem Wasserstoff

„Wasserstoff und daraus erzeugte synthetische Kraftstoffe werden ein zentraler Baustein der maritimen Energiewende sein“, davon ist Professor Bert Buchholz von der Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik der Universität Rostock fest…

Partner & Förderer