Topologieoptimierung profitiert von Designfreiheit beim Gießen

Das Ergebnis wurde von der Gießerei Claas Guss, Bielefeld, vorgestellt: eine gegossene Achse eines Miniladers. Die fertigungstechnischen Anforderungen aufgrund der Bauteilgeometrie ließen sich nur im Gießverfahren erfüllen.

Die gegossene Achse ist laut Claas Guss ein Beispiel dafür, wie das Gießen zum Erfolg des Endprodukts beitragen kann: Die Allradlenkung verleiht dem Minilader nicht nur eine hohe Wendigkeit, sondern auch eine erhöhte Standsicherheit im Gelände und beim Transport schwerer Lasten. Außerdem sorgen Radnabenmotoren für eine hohe Fahrdynamik und einen niedrigen Fahrzeugschwerpunkt.

Darüber hinaus verläuft die Ladeanlage in der unteren Endlage durch den Achsbereich, was die Last noch näher ans Fahrzeug bringt. Das wirke sich positiv in Sachen Nutzlast aus, erhöht jedoch auch den funktionalen Anspruch an die Gestaltung der Achse, den die Topologieoptimierung erfüllt und das Gießen umsetzt.

Diese Kombination aus Konstruktion und Fertigung, die Claas Guss auf der Fachmesse Newcast 2007 in Düsseldorf präsentierte, hat nicht nur die Kunden in der Bielefelder Gießerei überzeugt. So erhielt sie auf der Messe den Newcast Award 2007 in der Kategorie „Beste Substitution eines anderen Fertigungsverfahrens“.

Ausgezeichnet wurde ein gegossener Sockel von Claas Guss für einen Hydraulikmotor in einer Erntemaschine. Das Vorgängermodell bestand aus zehn Brennteilen, die, teilweise vorbearbeit, aufwändig miteinander verschweißt werden mussten. Danach war eine Nachbearbeitung erforderlich. Der gegossene Sockel wird einteilig hergestellt, ohne Werkzeugkerne. Er muss nur noch auf Maß bearbeitet werden.

Media Contact

Josef-Martin Kraus MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Sensorlösung prüft Elektrolythaushalt

Optischer Mikroringsensor zur quantitativen Bestimmung von Elektrolyten. Elektrolyte sind entscheidend für den Wasserhaushalt und die Flüssigkeitsverteilung im menschlichen Organismus. Da sich die geladenen, im Blut gelösten Teilchen in ihrem komplexen…

Individualisierte Fingergelenksimplantate aus dem 3D-Drucker

Mehr Beweglichkeit durch KI: Die Remobilisierung von Fingergelenken, die durch Erkrankungen oder Verletzungen beeinträchtigt sind, ist ein Zukunftsmarkt der bedarfsgerechten Versorgung von Patientinnen und Patienten. Das Konsortium »FingerKIt«, in dem…

Vom Klimagas zum industriellen Rohstoff

Statt CO2 in die Atmosphäre zu entlassen, wo es den Klimawandel weiter antreibt, kann es auch als Rohstoff dienen: Etwa für industriell benötigte Substanzen wie Ameisensäure oder Methanol. Auf Laborebene…

Partner & Förderer