Dreh- und Indexiereinheit als Spannsystem für Drahterodiermaschinen

Viele Kunden haben jedoch nur vereinzelt und unregelmäßig Anwendungen, bei denen das Werkstück unter bestimmten Winkeln gedreht und indexiert werden muss.

Aus Kostengründen scheidet dort eine NC-gesteuertes Spannsystem aus, berichtet der Hersteller. Bei den manuellen Spannsystemen mussten die Winkel jedes mal mit einem Sinuslineal eingestellt und mit einer Messuhr abgefahren werden.

Spannsystem erlaubt feste Indexierpositionen im Bereich von ±90°

Mit der neu entwickelten Dreh- und Indexiereinheit H4420 ist es möglich, in 5°-Schritten feste Indexierpositionen im Bereich von ±90° wiederholgenau einzustellen.

Die Justier-/Indexiereinheit verfügt über die bekannte, einheitliche Schnittstelle zu den 2D- beziehungsweise 3D-Paletten des Spannsystems 4000 und kann, im Gegensatz zu den bisherigen Lösungen, ohne Zwischenadapter befestigt werden, wird erläutert.

Die Spannung des Werkstückes erfolgt in den horizontalen oder vertikalen Schraubstöcken und Prismenhaltern des Spannsystems 4000.Im Palettenspanner H4202 ist zusätzlich die Aufnahme von Paletten und Elektrodenhaltern des Spannsystems 5000 möglich.

Externes Voreinstellen des Spannsystems ist möglich

Selbstverständlich ist auch das externe Voreinstellen möglich. Dazu wird die komplette Einheit, bestehend aus Palette, Dreh-/Indexiereinheit und Werkstück, mit einer Wiederholgenauigkeit von ≤ 0,002 mm vom Voreinstellplatz direkt auf dem entsprechenden Spanner in der Drahterodiermaschine befestigt.

Auch ohne Spannsystem auf der Drahterodiermaschine kann die Dreh-/Indexiereinheit mit dem Montagewinkel H4421 direkt auf dem Maschinentisch montiert werden. Die Schnittstelle zu den entsprechenden Werkstückaufnahmen ändert sich dadurch nicht.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Hochleistungs-Metalloptiken mit Lothar-Späth-Award 2021 ausgezeichnet

Fraunhofer IOF und HENSOLDT Optronics entwickeln optisches Teleskop zur Erforschung des Jupitermondes Ganymed. Forscher des Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF sind gemeinsam mit ihrem Partner für die Entwicklung…

Chemiker designen „molekulares Flaggenmeer“

Forschende der Universität Bonn haben eine molekulare Struktur entwickelt, die Graphit-Oberflächen mit einem Meer winziger beflaggter „Fahnenstangen“ bedecken kann. Die Eigenschaften dieser Beschichtung lassen sich vielfältig variieren. Möglicherweise lassen sich…

Der nächste Schritt auf dem Weg zur Batterie der Zukunft

Kompetenzcluster für Festkörperbatterien „FestBatt“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung geht in die zweite Förderphase – Koordination durch Prof. Dr. Jürgen Janek vom Gießener Zentrum für Materialforschung – Rund 23…

Partner & Förderer