S13-Führungen für die Automatisierung

Wie das Unternehmen erläutert, ist diese Führung aus gehärtetem und vergütetem Stahl als Einheit mit dem Gehäuse und Kugelumlaufbuchsen an einer Stößelplatte befestigt. Sie kann so den wirkenden Kräften und Drehmomenten widerstehen. Die Bewegung ist sehr genau and praktisch spielfrei, sodass Kolben und Kolbenstange des Zylinders bei Seitenlasten keinen Schaden nehmen.

Alle Führungen haben Magnete für Positionserfassung mit Sensoren. Das Gehäuse kann von verschiedenen Seiten mit Hilfe von Schrauben oder Zugstangen befestigt werden. Die Last wird an der Stößelplatte von oben oder an der Stirnseite befestigt. Die Druckluftversorgung kann an drei Seiten erfolgen. Die Sensoren sind in Nuten versenkt und können entweder an der linken oder rechten Seite montiert werden. Die Einheit wird durch diese Eigenschaften sehr vielseitig einsetzbar, betont der Hersteller.

Die Abmessungen sind im Querschnitt sehr gering, was etwa die Montage von verschiedenen Greifern direkt nebeneinander vereinfacht. Weil eine Kugelumlaufbuchse statt eines linearen Kugellagers verwendet wird, sind auch vertikale Anwendungen möglich. Diese Baureihe existiert in vier Größen mit Durchmessern von 6, 10, 16 und 20 mm und Standardhublängen von 10 bis 50 mm.

Media Contact

Reinhold Schäfer MM MaschinenMarkt

Weitere Informationen:

http://www.maschinenmarkt.vogel.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neutronen-basierte Methode hilft, Unterwasserpipelines offen zu halten

Industrie und private Verbraucher sind auf Öl- und Gaspipelines angewiesen, die sich über Tausende von Kilometern unter Wasser erstrecken. Nicht selten verstopfen Ablagerungen diese Pipelines. Bisher gibt es nur wenige…

Dresdner Forscher:innen wollen PCR-Schnelltests für COVID-19 entwickeln

Noch in diesem Jahr einen PCR-Schnelltest für COVID-19 und andere Erreger zu entwickeln – das ist das Ziel einer neuen Nachwuchsforschungsgruppe an der TU Dresden. Der neuartige Test soll die…

Klimawandel und Waldbrände könnten Ozonloch vergrößern

Rauch aus Waldbränden könnte den Ozonabbau in den oberen Schichten der Atmosphäre verstärken und so das Ozonloch über der Arktis zusätzlich vergrößern. Das geht aus Daten der internationalen MOSAiC-Expedition hervor,…

Partner & Förderer