CVD-Schneidstoff für Bohr- und Senkanwendungen

Mit dem KC7815 verspricht das Unternehmen Standzeitverbesserungen bis zu 100%. Weil der Schneidstoff auf einem verschleißfesten Substrat basiert, das hohen Temperaturen widerstehen kann, seien ferner signifikante Schnittgeschwindigkeitserhöhungen möglich.

Die polierte Oberfläche mit einer dicken MT-CVD-TiCN-Al2O3-Beschichtung verbessert den Spanabfluss und beugt Aufbauschneidenbildungen vor.

Der neue Schneidstoff ist für Bohr- und Senkanwendungen bei Standard- und kundenspezifischen Werkzeuglösungen mit Drill-Fix-DFR und Drill-Fix-DFT geeignet. Er kann für alle Stahl- und Gusswerkstoffe genutzt werden.

Kennametal Deutschland GmbH,
Tel. (06172) 737-0

Media Contact

Rüdiger Kroh MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mehr Sicherheit für Talsperren und Dämme

TH Köln und Aggerverband entwickeln System zur Überwachung von Sperrbauwerken. Die unter Wasser liegenden Teile von Sperrmauern und Dämmen wurden bislang nicht kontinuierlich überwacht. Um solche Bauwerke, die zur kritischen…

Mit Satelliten-Daten Maßnahmen gegen Waldschäden planen

Forschungsteam der Universität Göttingen an Wiederbewaldung in Thüringen beteiligt. Stürme, heiße und trockene Sommer sowie Schädlingsbefall haben in den hiesigen Wäldern sichtbare Spuren hinterlassen. Dies gilt auch für Fichtenbestände in…

Asteroideneinschlag in Zeitlupe

Hochdruck-Studie löst 60 Jahre altes Rätsel. Zum ersten Mal haben Forscher live verfolgt, was bei einem Asteroideneinschlag in dem getroffenen Material genau vor sich geht. Das Team von Falko Langenhorst…

Partner & Förderer