Werkstattmikroskop WM 1 mit einer CNC-Ausführung erweitert

Den Angaben zufolge bietet es bei höchster Messpräzision einen Messbereich von 300 mm × 200 mm × 200 mm und erlaubt Messungen von Stanzteilen, Profilen, Kunststoffteilen, Werkzeugen, Gummiteilen, Dichtungen und vielem mehr. Zur Basisausstattung des Mikroskops gehören eine hochauflösende CCD-Kamera sowie ein telezentrisches Objektiv mit 1,5-facher Vergrößerung, LED-Durchlicht und ein präziser Granitständer mit hoher Steifigkeit.

Die serienmäßige Auflichtbeleuchtung durch ein Diodenringlicht mit vier Sektoren und einen Ring ist einzeln schalt- und dimmbar, heißt es weiter. Wie die Basisversion ist auch dieses Modell mit einem Nadellager-geführten Präzisionsmesstisch, mechanisch geschützter Verkabelung und einem Diodenlaser als Positionierhilfe ausgestattet.

Die Besonderheit des Systems ist die hauseigene Mess- und Auswertesoftware Saphir. Das Softwarepaket stellt laut Hersteller den Einsatz mehrerer Sensoren sowie eines Zoomobjektives sicher – egal, ob grob- oder feintolerierte, matte oder glänzende, helle oder dunkle Werkstücke zu vermessen sind.

Die serienmäßige Schwarz-Weiß-Kamera für Auf- und Durchlichtmessung, programmierbare Sektorenauflichtbeleuchtung und der optional erhältliche taktile Taster sind die Voraussetzungen für einen zielgerichteten und kostenoptimierten Einsatz des Mikroskops.

Die Produktpalette der Serie WM 1 umfasst die Modelle 250 mit Multicount 3000, 300 S mit Saphir manuell und 300 S CNC mit Saphir und CNC.

Schneider Messtechnik GmbH, Halle 4, Stand D12

Ansprechpartner für Medien

Claudia Otto MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Screeningsystem für Lungengeräuschanalyse

Ein an der TU Graz entwickeltes Mehrkanal-Aufnahmegerät für krankhafte Lungengeräusche und die dazugehörige automatische Analyse der Geräusche könnten bestehende Screening-Methoden zur Früherkennung zum Beispiel von Covid-19-Infektionen unterstützen. Hierfür benötigt es…

Digitale Technologien für den Blick in den Boden

Weltbodentag Böden sind eine empfindliche und in Folge intensiver Landwirtschaft auch häufig strapazierte Ressource. Wissenschaftler*innen des ATB entwickeln daher digitale Lösungen für eine ressourcenschonende und umweltgerechte Bodenbewirtschaftung. Mit dem Weltbodentag…

Kartierung neuronaler Schaltkreise im sich entwickelnden Gehirn

Wie kann man neuronale Netze aufbauen, die komplexer sind als alles, was uns bis heute bekannt ist? Forscher am Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main haben die Entwicklung von…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen