Gleitringdichtung für aggressive Medien

Der Einsatzschwerpunkt der universellen Dichtung liegt vor allem bei feststoffbeladenen, hochviskosen und aggressiven Medien. Der eingesetzte Balgwerkstoff Inconel 625 zeichnet sich den Angaben durch seine chemische Beständigkeit speziell im sauren Milieu aus.

Im konstruktiven Aufbau entspricht die MBS100 der Burgmann-Balgdichtung MFL85N. Die Dichtung ist drehrichtungsunabhängig und vornehmlich für Außendruckbeaufschlagung konzipiert.

Hydraulik entlastet Gleitringdichtung

Die rotierende Balgeinheit besteht aus dem Balgträger, dem Metallfaltenbalg, dem Gleitringträger mit eingeschrumpftem Gleitring und wird mit drei Gewindestiften auf der Welle befestigt. Der Metallfaltenbalg mit Lamellengeometrie wird durch die hydraulischen Verhältnisse entlastet. Er übernimmt die Befederung und die dynamische Abdichtung des Gleitringes.

Die Balgdichtung hat keine dynamisch belastete Nebendichtung. Ein so genannter Hang-up des Gleitringes auf einer verschmutzten Welle durch erhöhte O-Ring-Reibung soll dadurch ausgeschlossen werden.

Der Gleitring ist in zwei Werkstoffausführungen erhältlich: antimonimprägnierter Kohlegrafit (A) sowie drucklosgesintertes Siliziumkarbid (Q1). Die Dichtung kann in einem Durchmesserbereich von 20 bis 100 mm verwendet werden.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mit dem Klimawandel Schritt halten?

GEOMAR-Studie zeigt Anpassungsfähigkeit von Ruderfußkrebsen, solange nicht zu viele Stressfaktoren gleichzeitig auftreten. Die für die Nahrungsnetze der Ozeane wichtigen Copepoden können sich genetisch an wärmere und saurere Meere anpassen. Dies…

Arktisches Meereis weiter auf dem Rückzug

Der heiße Sommer 2022 auf der Nordhalbkugel wirkt sich zwar nur moderat auf die Meereisbedeckung aus, der Negativtrend setzt sich aber weiter fort. Am 16. September erreichte das Meereis in…

Mehrjährige Blühstreifen in Kombination mit Hecken

… unterstützen Wildbienen in Agrarlandschaften am besten. Blühzeitpunkte von Blühstreifen und Hecken ergänzen sich gegenseitig und fördern Bienendiversität. Vivien von Königslöw: „Ergebnisse legen nahe, bevorzugt mehrjährige Blühstreifen statt einjährige Blühstreifen…

Partner & Förderer