Energiesparende Druckluftmotoren

Ein Schalldämpfersystem soll bei der neuen Druckluftmotoren-Generation das Handling der Antriebe verbessern. Das Drehmoment wurde optimiert, gleichzeitig der Luftverbrauch gesenkt, so der Hersteller.

Ein neuartiger modularer Aufbau der Antriebe soll die Wartung vereinfachen. Für den Einsatz in schwierigen Arbeitsumgebungen, wurden neue Materialien verwendet und neue Herstellungsverfahren genutzt.

Die Druckluftmotoren sind konstruktiv am Wellenende mit einer Passfeder ausgeführt. Während alle Motoren der Serie ME 21 als umsteuerbare Motoren ausgelegt sind, handelt es sich bei den Modellen der Serie ME 28 um reine Rechtsläufer, die außerdem mit Gewindeschaft 3/8 Zoll × 24 UNF und mit Spannzangenaufnahme ER16 angeboten werden.

Rechts- und linksdrehende Druckluftmotoren

Die Druckluftmotoren der Serie ME 21 A sind in neun Varianten mit 395 bis 13 000 min-1 und einem Luftverbrauch von 5,8 l/s bei einer Leistung von 210 W erhältlich. In der Serie ME 28 wird jede Schaftvariante ebenfalls in neun abgestuften Modellen angeboten. Als reine Rechtsläufer erreichen die Motoren 560 bis 17 000 min-1 mit einem Luftverbrauch von 6,3 l/s und 280 Watt.

Für Anwendungen bei denen es auf besonders geringe Umdrehungen ankommt sind vier langsam drehende Druckluftmotoren-Modelle mit Wellenende mit Passfeder erhältlich, zwei Rechtsläufer mit 100 und 215 min-1 und zwei umsteuerbare Modelle mit 75 und 160 min-1. Die umsteuerbaren Modelle leisten 210 W bei einem Luftverbrauch von 5,8 l/s, die Rechtsläufer erreichen 280 W Leistung bei einem Luftverbrauch von 6 l/s.

Media Contact

Frank Fladerer MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Autonomes High-Speed-Transportfahrzeug für die Logistik von morgen

Schwarm-Logistik Das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML entwickelt eine neue Generation fahrerloser Transportfahrzeuge: Der LoadRunner kann sich dank Künstlicher Intelligenz und Kommunikation über 5G im Schwarm organisieren und selbstständig…

Neue Möglichkeiten in der druckunterstützten Wärmebehandlung

Das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM in Dresden verstärkt seine technologische Kompetenz im Bereich der druckunterstützten Wärmebehandlung mit der Neuanschaffung einer Quintus Hot Isostatic Press QIH 15L. Damit…

Virenfreie Luft durch neuartigen Raumlüfter

In geschlossenen Räumen ist die Corona-Gefahr besonders groß. Aerosole spielen eine entscheidende Rolle bei der Übertragung von Sars-CoV-2 und erhöhen die Konzentration der Corona-Viren in Büros und Co. Ein neuartiges…

Partner & Förderer