Energiespar-Kombination für die Drucklufttechnik

Der Vorteil dieser Maschinenkonfiguration liegt den Angaben zufolge darin, dass die Kompressoren der Direct-Baureihe mit ihren 15 Baugrößen (11 bis 315 kW / 1,85 bis 47,60 m3/min) den Grundlastbedarf aller gängigen Druckluftstationen abdecken kann.

Der Mehrbedarf für Verbrauchsspitzen, die über die Grundlast hinaus gehen, könnten durch die drehzahlgeregelte Variable-Baureihe (18 Baugrößen 16 bis 315 kW / 0,49 bis 56,11 m3/min) liefern. Damit wird die Liefermenge nach Aussage des Herstellers exakt dem Druckluftbedarf angepasst.

Energieeffiziente Drucklufterzeugung durch minimierte Verluste

Durch die Kombination der beiden Baureihen ergebe sich ein Energieeinsparpotenzial von bis zu 40%. Als Grund dafür nennt Almig neben der Vermeidung der energieintensiven Leerlaufzeiten unter anderem Vermeidung der Druckluftverluste bei den Entlastungsvorgängen, Wegfall von Anfahr-Umschaltstromspitzen sowie Optimierung der Druckbänder.

Ansprechpartner für Medien

Frank Fladerer MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Screeningsystem für Lungengeräuschanalyse

Ein an der TU Graz entwickeltes Mehrkanal-Aufnahmegerät für krankhafte Lungengeräusche und die dazugehörige automatische Analyse der Geräusche könnten bestehende Screening-Methoden zur Früherkennung zum Beispiel von Covid-19-Infektionen unterstützen. Hierfür benötigt es…

Digitale Technologien für den Blick in den Boden

Weltbodentag Böden sind eine empfindliche und in Folge intensiver Landwirtschaft auch häufig strapazierte Ressource. Wissenschaftler*innen des ATB entwickeln daher digitale Lösungen für eine ressourcenschonende und umweltgerechte Bodenbewirtschaftung. Mit dem Weltbodentag…

Kartierung neuronaler Schaltkreise im sich entwickelnden Gehirn

Wie kann man neuronale Netze aufbauen, die komplexer sind als alles, was uns bis heute bekannt ist? Forscher am Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main haben die Entwicklung von…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen