Umwälzpumpe arbeitet energieeffizient

Als Weltpremiere ist die Verschraubungsumwälzpumpe mit der Auto-Adapt-Technik der zweiten Generation ausgerüstet. Bei diesem System passt sich die Umwälzpumpe von jedem Betriebspunkt aus an die tatsächlich benötigte Leistung an.

Die mikroprozessgesteuerte Regelung soll gewährleisten, dass die Pumpe immer im optimal eingestellten Sollwert und somit mit bestmöglicher Effizienz läuft. Optional ist eine Variante mit Edelstahlgehäuse erhältlich, die die Anforderungen der Trinkwasserverordnung erfüllt.

Automatische Nachtabsenkung der Pumpenleistung

Die Alpha 2 wird mit zwei Knöpfen bedient: Der eine Knopf dient zum Ein- und Ausschalten der automatischen Nachtabsenkung. Registriert die Pumpe ein Absinken der Vorlauftemperatur, reduziert sie bei eingeschalteter Nachtabsenkung selbsttätig die Drehzahl. Der zweite Knopf verändert die Regelkurve beziehungsweise die Betriebsart der Pumpe.

Die kompakte Bauweise der Alpha 2 ermöglicht dem Installateur den Angaben zufolge eine einfache Installation auch bei beengten Platzverhältnissen. Mit Hilfe des Alpha-Steckers wird das Kabel angeschlossen, ohne den Klemmenkasten öffnen zu müssen. Die Auto-Adapt-Technik soll dafür sorgen, dass langwierige Einstellarbeiten entfallen.

Ansprechpartner für Medien

Frank Fladerer MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Neue Technologie bringt Tumor dazu, sich selbst zu eliminieren

Eine neue Technologie von UZH-Forschenden ermöglicht dem Körper, therapeutische Wirk-stoffe auf Abruf an genau der Stelle herzustellen, an der sie benötigt werden. Die Innovation könnte die Nebenwirkungen einer Krebstherapie reduzieren…

Bislang größte genetische Studie zur bipolaren Störung

Wie tragen genetische Faktoren zur Entstehung der bipolaren Störung bei? Um mehr darüber herauszufinden, haben rund 320 Forschende rund um den Globus mehr als 40.000 Betroffene und 370.000 Kontrollen untersucht….

Gleiche Nervenzelle – unterschiedlicher Einfluss auf die Nahrungsaufnahme

Forschende enthüllen die Vielfalt unserer Neuronen… Die Nervenzellen, auch Neuronen genannt, in unserem Gehirn steuern alle grundlegenden Vorgänge in unserem Körper. Aus diesem Grund gibt es verschiedene Typen von Neuronen,…

Partner & Förderer