Umwälzpumpe arbeitet energieeffizient

Als Weltpremiere ist die Verschraubungsumwälzpumpe mit der Auto-Adapt-Technik der zweiten Generation ausgerüstet. Bei diesem System passt sich die Umwälzpumpe von jedem Betriebspunkt aus an die tatsächlich benötigte Leistung an.

Die mikroprozessgesteuerte Regelung soll gewährleisten, dass die Pumpe immer im optimal eingestellten Sollwert und somit mit bestmöglicher Effizienz läuft. Optional ist eine Variante mit Edelstahlgehäuse erhältlich, die die Anforderungen der Trinkwasserverordnung erfüllt.

Automatische Nachtabsenkung der Pumpenleistung

Die Alpha 2 wird mit zwei Knöpfen bedient: Der eine Knopf dient zum Ein- und Ausschalten der automatischen Nachtabsenkung. Registriert die Pumpe ein Absinken der Vorlauftemperatur, reduziert sie bei eingeschalteter Nachtabsenkung selbsttätig die Drehzahl. Der zweite Knopf verändert die Regelkurve beziehungsweise die Betriebsart der Pumpe.

Die kompakte Bauweise der Alpha 2 ermöglicht dem Installateur den Angaben zufolge eine einfache Installation auch bei beengten Platzverhältnissen. Mit Hilfe des Alpha-Steckers wird das Kabel angeschlossen, ohne den Klemmenkasten öffnen zu müssen. Die Auto-Adapt-Technik soll dafür sorgen, dass langwierige Einstellarbeiten entfallen.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Plasmabehandlung verringert Migration von Weichmachern aus Blutbeuteln

Medizinische Produkte wie Blutbeutel oder Schläuche werden häufig aus Weich-PVC hergestellt. Der Kunststoff enthält oft phthalathaltige Weichmacher, die im Verdacht stehen, gesundheitsschädigend zu sein. Da die Substanzen nicht chemisch mit…

Ionische Defektlandschaft in Perowskit-Solarzellen enthüllt

Gemeinsame Forschungsarbeit der TU Chemnitz und TU Dresden unter Chemnitzer Federführung enthüllt die ionische Defektlandschaft in Metallhalogenid-Perowskiten – Veröffentlichung in renommierter Fachzeitschrift „Nature Communications“. Die Gruppe der sogenannten „Metallhalogenid-Perowskite“ hat…

Klärwerke sollen Akteure am Energiemarkt werden

Der Lehrstuhl für Energieverfahrenstechnik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) koordiniert das Projekt „Kläffizient“, mit dem das Potential von Klärwerken als Strom- und Gasanbieter auf dem Energiemarkt simuliert und experimentell erforscht wird….

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close