Dass alles in Form ist

Wenn ein Werkstück zur Messung der Form aufgespannt ist, könnten gleichzeitig auch die Kennwerte zur Rauheit ermittelt werden. Genau diese Idee hat Mahr bei seinem bekannten Formtester umgesetzt. Als Spezialist für induktive Taster kombiniert der Messspezialist an diesem Messplatz den motorischen Formtaster T7W mit der Präzision des Rauheitstaster PHT 6-350. Automatisch wird der für die Messaufgabe optimale Messkopf innerhalb des Messablaufs in die richtige Messposition geschwenkt. Bei dem Messplatz greift Mahr auf bewährte Technologie aus dem eigenen Haus zurück und bietet den Bedienern so ein Maximum an Messsicherheit.

Der Nutzer hat gleich mehrere entscheidende Vorteile: Die Qualitätskontrolle von Werkstücken gewinnt an Tempo, da nur noch eine Aufspannung und ein Messablauf nötig sind. Gleichzeitig erhöht sich die Genauigkeit durch die automatische Wahl des benötigten Tasters. Zudem spart der Produktionsbetrieb Kosten, da er nicht in einen zusätzlichen Oberflächenmessplatz investieren muss. Die Anwendung des Messsystems ist einfach: Form-, Lage- und Rauheitsmessung wird durch eine gemeinsame Software bedient. Das zum Messplatz gehörende Softwarepaket stellt zudem die Messergebnisse in aussagekräftigen und detaillierten Protokollen übersichtlich dar.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die Gehirnentwicklung kartieren

ETH-​Forschende züchten aus Stammzellen menschliches gehirnähnliches Gewebe und kartieren die Zelltypen, die in verschiedenen Hirnregionen vorkommen, sowie die Gene, die deren Entwicklung regulieren. Das hilft bei der Erforschung von Entwicklungsstörungen…

Wie entstehen Störstellen in hochreinem Wasser?

Wissenschaftler der Uni Magdeburg entschlüsseln weitere Ursache für Entstehung zerstörerischer Dampfblasen in Flüssigkeiten. Ein Physikerteam um Dr. Patricia Pfeiffer und Prof. Claus-Dieter Ohl von der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg hat eine weitere…

Neue Krebstherapien in der «dunklen Materie» des menschlichen Genoms entdecken

Forschende der Universität Bern und des Inselspitals, Universitätsspital Bern, haben eine Screening-Methode entwickelt, um in der so genannten «Dunklen Materie» des Genoms neue Angriffspunkte für die Behandlung von Krebs zu…

Partner & Förderer