Wissen ist Macht und kostet: Paid Content

Gordon McLeod, Chef von Dow Jones Online, erklärt im Interview mit dem kressreport, wie das Modell der Wirtschaftszeitung funktioniert und was man daraus lernen kann. Sein Rat an deutsche Verlage: „Wir ermutigen alle Verleger, auf Bezahlinhalte umzuschwenken.“ (kress report 20/09)

Auch wenn Informa Deutschland kein klassischer Verleger ist, so setzt man dort auch auf Paid Content: Unter www.inform-you.de werden ab sofort Vorträge der Konferenzen und Seminare von Euroforum, Handelsblatt, IIR Deutschland sowie des Car Training Institute CTI online gestellt. Derzeit sind über 8600 Fachbeiträge von rund 7400 Experten aus 42 Themengebieten im Angebot. Die Datenbank wird regelmäßig mit Vorträgen aktueller Veranstaltungen ergänzt. Die Suche ist kostenfrei, der Download der kompletten Beiträge ist kostenpflichtig.

Allerdings ermöglicht ein kostenloser Probezugang ein unverbindliches Kennenlernen: In der gesamten Datenbank kann 14 Tage lang gesucht werden und von jedem ausgewählten Beitrag sind drei Seiten als Vorschau sichtbar. So erhält man einen ersten Eindruck über das, was informyou bietet. „Mit dieser Vortragsdatenbank verfolgen wir zwei Ziele: Dem anspruchsvollen Businesskunden wollen wir ein Recherchetool bieten, in dem er hochwertige Experten-Beiträge findet, die ihm schnell und unkompliziert die gewünschten Informationen liefern. Zum anderen wollen wir zeigen, dass Qualität auch im Internet durchaus kosten darf“, so Annemarie Brems, Leiterin des Projekts bei Informa Deutschland SE.

Ihr Kontakt
Dr. Angela Spanaus
Content Managerin
Informa Deutschland SE
Telefon: +49 (0)2 11/ 96 86 – 33 83
Fax: +49 (0)2 11/ 9686 – 4383
Mailto: angela.spanaus@informa.com
Über Informa Deutschland SE
Informa Deutschland bündelt in Deutschland, Österreich und der Schweiz die Veranstaltungsaktivitäten unserer englischen Muttergesellschaft Informa plc (London). Gegründet wurde das Unternehmen 2008 durch die Fusion der EUROFORUM Deutschland GmbH und der IIR Deutschland GmbH. 2008 wurden über 2.000 Veranstaltungen mit rund 50.500 Teilnehmern und 11.500 Sprechern durchgeführt. Der Umsatz betrug 2008 über 90 Millionen Euro. Als unabhängiges Unternehmen engagieren wir Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik und schaffen Foren für Wissenstransfer und Meinungsaustausch. Auf unseren Jahrestagungen, Konferenzen und Seminaren werden neueste Trends beleuchtet und aktuelle Informationen für die praktische Unternehmensführung geboten. Alle wichtigen Branchen und Themenfelder decken wir in unserem Portfolio ab.

Folgende Marken gehören zu Informa Deutschland: EUROFORUM, IIR Deutschland, IIR Technology, ETP, CTI, IFF, Ifme und SMI sowie die Gesellschaften IBC Informa Business Communication GmbH und die EUROFORUM Verlag GmbH.

Media Contact

Dr. Angela Spanaus Informa Deutschland SE

Weitere Informationen:

http://www.inform-you.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien

Technische und kommunikationswissenschaftliche Neuerungen, aber auch wirtschaftliche Entwicklungen auf dem Gebiet der medienübergreifenden Kommunikation.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Interaktive Medien, Medienwirtschaft, Digitales Fernsehen, E-Business, Online-Werbung, Informations- und Kommunikationstechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Auf Spurensuche im Abwasser: Mikroplastik, Schwermetalle, Arzneimittel

Land Schleswig-Holstein unterstützt Ausbau der Versuchs- und Ausbildungskläranlage der TH Lübeck in Reinfeld mit 700.000 Euro. Geplante Investition in Erweiterung der Anlage zukunftsweisend für die Abwasserbehandlung in SH. Die TH…

Mehr Resilienz für kritische Infrastrukturen

Kritische Infrastrukturen wie Stromnetze oder Verkehrswege sind zunehmend von der Digitalisierung geprägt. Diese ermöglicht, die Systeme in Echtzeit flexibel und effizient zu steuern, macht sie aber auch anfälliger für Störungen…

Mikrowelle statt Hochofen

Verfahrenstechniker der Uni Magdeburg testen Einsatz von Mikrowellentechnologie als Alternative für energieintensive Großproduktionsverfahren. Verfahrenstechnikerinnen und -techniker der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg wollen die Mikrowellentechnologie als umweltschonende Alternative für energieintensive und schwer kontrollierbare…

Partner & Förderer