Siemens in der Top 10 der US-Patente

In seiner US-Patentstatistik für das Jahr 2003 stufte die Intellectual Property Ow-ners Association (IPO) Siemens auf Platz acht ein. Damit ist Siemens in der US-Patenststatistik das führende diversifizierte Unternehmen. Siemens erhielt 2003 1.486 neue US-Patente. Insgesamt hält Siemens in den USA derzeit 8.600 und weltweit 45.000 Patente. Der Konzern ist in Deutschland der stärkste und in Euro-pa der zweitstärkste Patentanmelder.

In den USA investiert Siemens Euro 570 Millionen in Forschung und Entwicklung (F&E). 6.500 Mitarbeiter forschen hauptsächlich auf den Gebieten Information und Kommunikation, Automatisierungstechnik, Energie, Verkehrstechnik, Medizintechnik und Licht.

„Unsere Innovationskraft ist der wesentliche Treiber unseres Erfolges“, sagt George Nolen, CEO Siemens USA. „Unsere Kunden setzen für die anspruchsvollsten Technologien zur Steigerung ihrer Wettbewerbsfähigkeit auf Siemens. Von der Mustererkennungssoftware und der 3-D Bildgebung in der Medizintechnik bis hin zum Computer gestützten Video-Überwachungssystem und zur Sensortechnik beschäftigt sich Siemens mit der Entwicklung neuer Technologiegenerationen, die die Infrastruktur des Landes wesentlich verbessern können.“

Drei Viertel seines Umsatzes macht Siemens mit Produkten und Dienstleistungen, die in den letzten 5 Jahren entwickelt wurden. Im Jahr 2003 arbeiteten bei Siemens ca. 50.000 Menschen in der Forschung und Entwicklung. Mit F&E-Aufwendungen in Höhe von Euro 5,1 Milliarden leistet Siemens den drittgrößten Beitrag in der Welt für Forschung und Entwicklung. Siemens hat im letzten Jahr weltweit über 7.000 neue Erfindungen hervorgebracht, das sind ungefähr 30 Erfindungen pro Werktag.

Beispiele für Patente, die Siemens im Jahr 2003 in den USA erteilt wurden:

* US-Patent 6,590,999, dessen Erfindungsmeldung, die von der IEEE-Konferenz über Computer Vision & Mustererkennung als „beste Erfindungsmeldung des Jahres 2000“ ausgezeichnet wurde, hat eine besondere Bedeutung für Anwendungen im Bereich der Sicherheitstechnik. Auf der Grundlage einer statistischen Analyse optischer Merkmale können mit dieser Technologie Objekte in Echtzeit verfolgt werden. Sie ist damit schneller als die traditionellen Technologien, bei der Merkmale mit einander verglichen werden.

* Das US-Patent 6,551,243 leistet einen Beitrag zu Soarian®, dem Krankenhaus-Managementsystem von Siemens Medical Solutions, mit dem Geschäftsvorgänge und Daten verwaltet werden. Durch Soarian wird die Behandlung des Patienten verbessert und vereinfacht, in dem alle Krankenhausprozesse von der Patientenaufnahme bis zu seiner Entlassung in den Workflow integriert werden. Mit Hilfe von Soarian konnte das Herzzentrum in South Carolina jährlich schätzungsweise Euro 580.000 einsparen.

* US-Patent 6,636,792 wurde in das Airbag Steuerungssystem von Siemens VDO Automotive integriert. Bei einem Aufprall passt das System die Einstellungen des Frontalairbags im Falle einer Auslösung automatisch an die Größe des Fahrzeuginsassen an.

* US-Patent 6,515,683 umfasst mehrere Erfindungen, mit denen der Kunde seine bestehende Automatisierungsanlage aufrüsten und dabei gleichzeitig die Kosten für die Neukonfigurierung senken kann. Damit sind jetzt nicht nur alte Automatisierungssysteme mit neueren Siemens-Anlagen kompatibel, sondern Siemens-Produkte können nun auch auf Anlagen von Drittherstellern eingesetzt werden.

Eine vollständige Liste der besten Patentinhaber 2003 können Sie [hier] downloaden.

Top Ten der US-Patentstatistik:

1. IBM Corp.
2. Hitachi, Ltd.
3. Canon K.K.
4. Matsushita Electric Industial Co., Ltd.
5. Hewlett-Packard Co.
6. Micron Technology, Inc.
7. Intel Corp.
8. Siemens AG
9. General Electric Co.
10.Fujitsu Ltd.

Media Contact

Guido Weber idw

Weitere Informationen:

http://www.ipo.org

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Interdisziplinäre Forschung

Aktuelle Meldungen und Entwicklungen aus fächer- und disziplinenübergreifender Forschung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Mikrosystemforschung, Emotionsforschung, Zukunftsforschung und Stratosphärenforschung.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Ähnlichkeit von Hepatozyten aus Leber und aus Stammzellen verbessert

Die Forschung mit Stammzellen wird immer wichtiger, denn Stammzellen können sich in jede beliebige Körperzelle entwickeln – in Haut-, Nerven- oder Organzellen wie Leberzellen, die sogenannten Hepatozyten. Stammzellen können daher…

Synapsen als Vorbild

Festkörperspeicher in neuromorphen Schaltungen. Sie sind um ein Vielfaches schneller als Flash-Speicher und benötigen deutlich weniger Energie: Memristive Speicherzellen könnten die Energieeffizienz neuromorpher Computer revolutionieren. In diesen Rechnern, die sich…

Rezept für Rezeptornachbau

Rezeptoren auf Zelloberflächen übersetzen ein äußeres Signal in eine Reaktion im Zellinneren. So spielen sie eine wichtige Rolle für wesentliche Prozesse in lebenden Organismen. Doch was wäre, wenn sich die…

Partner & Förderer