Zukunftsfähig mit IT: Wie sich Naturkosthändler und Verlage auf die Zukunft vorbereiten

Ein kostenloser Leitfaden der MFG Baden-Württemberg zeigt mittelständischen Unternehmen, wie sie auch mit geringen personellen und finanziellen Ressourcen systematisch Märkte beobachten und ihre strategischen Planungen daran ausrichten können. Möglich wird dies durch sogenannte Roadmaps.

Vier baden-württembergische Unternehmen – Epyxs aus Mannheim, highQ Computerlösungen aus Freiburg, der Kramer Verlag aus Offenburg sowie die Firma Bodan Großhandel für Naturkost aus Überlingen – haben bereits erfolgreich damit gearbeitet.

„Zukunftsfähig mit IT: Wie kleine und mittlere Unternehmen mit Roadmaps ihre Innovationskraft stärken können“ – unter diesem Titel veröffentlichte die MFG Baden-Württemberg zusammen mit dem Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung aus Karlsruhe eine kostenlose Informationsbroschüre. Sie zeigt, wie kleine und mittelständische Unternehmen vom sogenannten Roadmapping profitieren können.

„Eine professionelle Beschäftigung mit aktuellen Entwicklungen und IT-Trends der Zukunft ist für alle Unternehmen wichtig, um frühzeitig die Weichen in die richtige Richtung zu stellen“, sagte Medienminister Helmut Rau anlässlich der Präsentation der Informationsbroschüre am Montag (29. März 2010) in Stuttgart. „Der nun erstellte Leitfaden dient Unternehmen als praktische Hilfestellung beim Anstoßen von Innovationsprozessen. Ich hoffe, dass er vielen mittelständischen Betrieben hilft, die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen, um ihr Unternehmen zukunfts- und wettbewerbsfähig zu halten.“

Systematisch Trends und technologische Entwicklungen beobachten

Der Leitfaden zeigt, welche konkreten Schritte die Unternehmen bei einem Roadmapping durchlaufen sollten und welche Fragen sie sich dabei stellen müssen, z. B. „Wo stehen wir aktuell?“, „Wo wollen wir hin? Und welche Technologien unterstützen uns auf dem Weg zu unserem Ziel?“. Das Roadmapping ist eine Managementmethode, die Orientierung bei der strategischen Geschäftsplanung bietet. Dabei unterstützt eine Roadmap – abgeleitet vom englischen Begriff für Straßenkarte – Unternehmen sowie Einrichtungen des öffentlichen Sektors dabei, nachhaltig Trends und technologische Entwicklungen zu beobachten.

Vier mittelständische Unternehmen erhalten Qualitätssiegel

Vier kleine und mittlere Unternehmen aus dem Südwesten haben mit Unterstützung der MFG Baden-Württemberg und des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung bereits jeweils eine solche Roadmap entwickelt: Epyxs aus Mannheim, highQ Computerlösungen aus Freiburg, der Kramer Verlag aus Offenburg sowie die Firma Bodan Großhandel für Naturkost aus Überlingen. Sie wurden nun für ihre erfolgreich angestoßenen Innovationsprozesse mit dem Qualitätssiegel „Zukunftsfähig mit IT“ ausgezeichnet.

Ihre Erfahrungsberichte sind ebenfalls Bestandteil des Leitfadens. Hier beschreiben die Unternehmen ihre Ziele, ihr Vorgehen und die Herausforderungen, die sie bei der Entwicklung ihrer individuellen Roadmap bewältigt haben. So erhalten die Leser wertvolle Praxistipps aus erster Hand.

„Innovative Informations- und Kommunikationstechnologien verändern derzeit ganze Märkte. In unserer wissensbasierten Wirtschaft müssen Unternehmen gegenüber Innovationsprozessen und der Nutzung neuer Technologien aufgeschlossen sein, um langfristig Erfolg zu haben“, sagte MFG-Geschäftsführer Klaus Haasis.

Der Leitfaden steht ab dem 30. März 2010 unter www.doit-online.de/publikationen kostenlos als Download zur Verfügung.

Über den Wettbewerb „Zukunftsfähig mit IT“

Kleine und mittlere Unternehmen aus Baden-Württemberg hatten bis August 2009 die Möglichkeit, an dem von der MFG Baden-Württemberg ausgeschriebenen Innovationswettbewerb „Zukunftsfähig mit IT“ teilzunehmen. Die vier Gewinner erhielten ab Oktober 2009 ein individuelles Roadmap-Coaching bei den Experten des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung im Wert von 6.000 Euro. Die Erfahrungen der vier Gewinner sind in die dadurch sehr praxisnahe Informationsbroschüre „Zukunftsfähig mit IT: Wie kleine und mittlere Unternehmen mit Roadmaps ihre Innovationskraft stärken können“ eingeflossen. Die Broschüre steht ab dem 30. März 2010 unter www.doit-online.de/publikationen kostenlos als Download zur Verfügung.

Über die MFG Baden-Württemberg
Die MFG gehört zu den führenden Innovationsagenturen für IT und Medien in Europa mit Schwerpunkt Informationstechnologie, Software, Telekommunikation und Creative Industries. Ziel ist die Vernetzung von Kreativwirtschaft und Technologiebranchen zur Stärkung des deutschen Südwestens, zur Förderung von Kooperationen in Europa und zur Unterstützung globaler Zusammenarbeit. Mit ihren nach ISO 9001 zertifizierten Dienstleistungen und 100.000 Technologiebeziehungen gehört die MFG international zu den Vorreitern für systemische Standortentwicklung in öffentlich-privaten Partnerschaften.

Ansprechpartner:

MFG Baden-Württemberg

Silke Ruoff
Leiterin Stabsstelle Kommunikation/Marketing
Breitscheidstraße 4
70174 Stuttgart
Telefon: 0711-90715-316
Fax: 0711-90715-350
E-Mail: ruoff@mfg.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Graphen-Forschung: Zahlreiche Produkte, keine akuten Gefahren

«Graphene Flagship» nach zehn Jahren erfolgreich abgeschlossen. Die grösste je auf die Beine gestellte EU-Forschungsinitiative ist erfolgreich zu Ende gegangen: Ende letzten Jahres wurde das «Graphene Flagship» offiziell abgeschlossen. Daran…

Wie Bremsen im Gehirn gelockert werden können

Forschende lokalisieren gestörte Nervenbahnen mithilfe der tiefen Hirnstimulation. Funktionieren bestimmte Verbindungen im Gehirn nicht richtig, können Erkrankungen wie Parkinson, Dystonie, Zwangsstörung oder Tourette die Folge sein. Eine gezielte Stimulation von…

Wärmewende auf der GeoTHERM erleben

Als Innovationspartner in Sachen Wärmewende für Industrie und Kommunen stellt sich das Fraunhofer IEG auf der internationalen Fachmesse GeoTHERM vor. Auf seiner Ausstellungsfläche in Offenburg stellt es ab dem 29….

Partner & Förderer