Neue Methode bei der Einführung von Informationstechnologien unterstützt Klein- und Mittelbetriebe

Neue Methode bei der Einführung von modernen Informationstechnologien unterstützt Klein- und Mittelbetriebe

Der Einsatz von modernen computerunterstützten Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) ist für Klein- und Mittelbetriebe der Fertigungsindustrie eine Überlebensfrage geworden. Risken und Kosten der Einführung sind aber hoch. Um IKT-Projekte und -Investitionen optimal durchzuführen, wurde am Institut für Systemwissenschaften der Universität Linz eine neue Methodologie entwickelt.

Die im Rahmen einer Dissertation von DI Dr. Wilfried Enzenhofer entwickelte Methodologie berücksichtigt die speziellen Probleme von Klein- und Mittelbetrieben und auch die menschlichen Faktoren wie Know-how-Verbesserung, Wissensmanagement, Flexibilität und Sicherheit. Zu Beginn steht eine detaillierte Firmenanalyse, der zahlreiche definierte Schritte im Auswahl- und Einführungsprozess von IKT folgen. Diese Phase wird von einem externen Coach mit gezieltem Monitoring und Training begleitet. Ein großer Vorteil der Methode ist, dass das Wissen dabei in die Betriebe transferiert wird und bei nochmaliger Anwendung der Methode kein externer Trainer mehr nötig ist.
Dr. Enzenhofer hat bei der Entwicklung dieser Methode seine langjährige Erfahrung im Technologietransferbereich, u.a. als Geschäftsführer von CATT (Central Austrian Technology Transfer and Training) und als Sachverständiger für die Europäische Kommission, genützt.
Die entwickelte Methodologie wird bereits in mehreren Betrieben umgesetzt und führte dort zu Prozessverbesserungen, reduzierten Risken bei der Einführung von IKT und massiven Einsparungen.
Die Dissertation „Best Practice Implementation of Advanced Information and Communication Technologies in Manufacturing SMEs“ wurde am Institut für Systemwissenschaften, Abteilung Systemtechnik und Automation, der Johannes Kepler Universität Linz unter Leitung von o.Univ.Prof. DI Dr. Gerhard Chroust verfasst.
Kontakt: DI Dr. Wilfried Enzenhofer, Tel.: 070-9015-5424, enzenhofer@catt.at.

Media Contact

Mag. Isabella Staska-Finger idw

Weitere Informationen:

http://www.news.jku.at/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Entwicklung von High-Tech Tech-Schattenmasken für höchsteffiziente Si-Solarzellen

Das Technologieunternehmen LPKF Laser & Electronics AG und das Institut für Solarenergieforschung Hameln (ISFH) haben einen Kooperationsvertrag vereinbart: Gemeinsam werden sie Schattenmasken aus Glas von LPKF zur kostengünstigen Herstellung hocheffizienter…

Hitzewellen in den Ozeanen sind menschgemacht

Hitzewellen in den Weltmeeren sind durch den menschlichen Einfluss über 20 Mal häufiger geworden. Das können Forschende des Oeschger-Zentrums für Klimaforschung der Universität Bern nun belegen. Marine Hitzewellen zerstören Ökosysteme…

Was Fadenwürmer über das Immunsystem lehren

CAU-Forschungsteam sammelt am Beispiel von Fadenwürmern neue Erkenntnisse über die Regulation der angeborenen Immunantwort. Alle höheren Lebewesen verfügen über ein Immunsystem, das als biologischer Abwehrmechanismus den Körper vor Krankheitserregern und…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close