Kompakter Motorgleitschirm für hochauflösende Luftaufnahmen

ABS Aérolight bringt mit Pixy einen kompakten ferngesteuerten Motorgleitschirm auf den Markt

Das kleine handliche Fluggerät des französischen Unternehmens kann eine Nutzlast von bis zu fünf Kilogramm tragen. Es kann zum Beispiel mit Kameraausrüstungen und Infrarot- oder Multispektralsensoren ausgerüstet werden. Pixy zeichnet sich durch seine einfache Handhabung, rasche Einsatzbereitschaft, hohe Robustheit und geringen Abmessungen aus. Durch das gute Preis-Leistungs-Verhältnis, die minimalen Betriebskosten und die breiten Einsatzmöglichkeiten spricht die Neuentwicklung einen großen Kundenkreis an.

Das betriebsbereite Fluggerät benötigt beim Starten nur einige wenige Meter, um abzuheben. Die Höhenregulierung erfolgt über den Beschleunigungshebel an der Fernbedienungseinheit. Mithilfe der proportionalen Rechts-Links-Lenkungssteuerung lässt sich die Flugrichtung kontrollieren. Um die Flughöhe zu verringern, genügt es, die Beschleunigung etwas zurückzunehmen. Der Landeanflug und die Landung selbst erfolgt dank einer integrierten Systemsteuerung automatisch.

Pixy wurde entwickelt, um Daten aus sehr geringer Höhe (bis 150 Meter) erfassen zu können. Es ist in der weltweit verbreitetsten Flugzeugmodell- Kategorie klassifiziert. Dennoch übertreffen die Leistungsmerkmale von Pixy die des Wettbewerbs um ein Vielfaches: So kann das Fluggerät in Flughöhen von bis zu 2.000 Metern betrieben werden, für Sondereinsätze sogar noch höher. Pixy verfügt über eine Betriebsautonomie von 1,5 Stunden und kann in einem Radius von 1.500 Metern um den Nutzer im Sichtflug betrieben werden.

Um dem Bedarf eines möglichst breiten Kundenkreises gerecht zu werden, bietet die Firma ABS Aérolight eine Vielzahl von Zubehörartikeln für ihre Serienmodelle. Hierzu zählen unter anderem funkferngesteuerte Objektivrevolver, GPS-Systeme, um einen Raumbezug für die erfassten Geodaten zu erstellen, die Langstrecken-Videoübertragung sowie maßgeschneiderte Trägervorrichtungen für Fotoapparate und Sensoren. Der hohe Grad an Bedienerfreundlichkeit und die aufgrund der geringen Fluggeschwindigkeit hervorragende Auflösung der Luftaufnahmen erweitern die Einsatzmöglichkeiten von Pixy zusätzlich. Neben dem zunehmenden Einsatz durch renommierte Universitäten nutzen zunehmend auch Kunstfotografen den Motorgleitschirm.

Ergänzend zu Pixy hat ABS Aérolight das Modell Maxi 210 entwickelt. Dieses Fluggerät ist noch leistungsfähiger und kann mit noch höheren Lasten bestückt werden. Neben der Aufnahme von schweren Sensoren kann es ebenfalls für den Lastenabwurf in Gefahrenzonen wie vermintem Gelände oder Kriegsgebieten eingesetzt werden. Außerdem kann Maxi 210 kritische Gebiete mit Bränden oder radioaktiver Belastung aus der Luft überwachen. Der durch Radartechnik nur schwer zu erfassende Motorgleitschirm kann auch bei schwierigen militärischen Einsätzen zur Anwendung kommen. Mit einem Ladegewicht von bis zu 25 Kilogramm lässt er sich universell einsetzen.

Beide Modelle sind durch internationale Patente geschützt.

Ansprechpartner für Medien

Sascha Nicolai FIZIT - Pressebureau

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

EU-Forschungsnetzwerk will Erzeugung von Nanostrukturen mit fein fokussierten Ionenstrahlen voranbringen

Der fein fokussierte Ionenstrahl (Focused Ion Beam, FIB) ist ein sehr nützliches Werkzeug in der Nanotechnologie und in der Analytik. Wissenschaftler*innen nutzten die FIB-Technologie bisher vor allem, um Proben für…

Fraunhofer ISE entwickelt hochkompakten Wechselrichter zur Direktanbindung ans Mittelspannungsnetz

Mit voranschreitender Energiewende wird der Ausbau der Stromnetze zunehmend wichtiger. Immer mehr regenerative Erzeugungsanlagen sowie elektrische Speicher werden an das Netz angeschlossen. Dadurch kommt der Leistungselektronik eine entscheidende Rolle zu,…

Eisalgen verstärken Grönlands Eisschmelze – genährt von Phosphor

Der grönländische Eisschild schmilzt seit 25 Jahren dramatisch. Eine bislang wenig beachtete Triebkraft hierfür sind Eisalgen. Sie verdunkeln die Oberfläche und reduzieren so die Reflexion des Sonnenlichts. Das Eis schmilzt…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen