Ein neuer Film – und Sie in der Hauptrolle!

Trotz immenser technischer Fortschritte in der Unterhaltungsbranche ist das Potenzial der virtuellen Realität in Bezug auf eine breitere Marktwirkung noch weitgehend unerforscht.


Das von der Europäischen Kommission finanzierte Projekt MUVII wurde ins Leben gerufen, um neue Möglichkeiten zu entwickeln, wie die Zuschauer „in das Geschehen einbezogen“ werden können. Ziel war somit, dass man Geräte für eine haptische Rückkopplung entwickelte, um so die Interaktion in die Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine einzubinden. Der Reiz dieses interaktiven Ansatzes ist, wie Studien bereits gezeigt haben, vielschichtig.

Das Immersive Theatre Device (ITD) ermöglicht dem Nutzer, in diese virtuelle Welt „einzutauchen“ und direkte Handlungen (z.B. Greifen eines Gegenstands) ohne Zwischenschritte ausführen zu können. Der Einsatz dieser neuen Technologie verschafft den Nutzern mehr Freiheit und Eigenständigkeit bei der Benutzung, da die Beweglichkeit ihrer Hände überhaupt nicht mehr eingeschränkt ist.

Das System der haptischen Rückkopplung wurde im Rahmen von MUVII entwickelt und ist auf vielerlei Art einzigartig. Anders als viele aktuelle Systeme integriert das haptische MUVII-System Detailinformationen der Oberfläche und beinhaltet nicht nur eine einzelne Rückkopplungsvektorkraft (direktional). Durch diese zusätzliche Fähigkeit erfolgt eine direkte physische Einbindung in den Inhalt, wodurch der Nutzer nicht mehr nur ein Zuschauer, sondern auch Teilnehmer ist.

Dieser innovative Ansatz könnte einen echten Umbruch in der Unterhaltungsbranche bedeuten, der die Möglichkeiten stärker als jemals zuvor ausweiten würde. Das Marktvolumen für solche Geräte umfasst bereits mehrere Milliarden Euro; es werden nun Interessenten gesucht, die dieses Projekt voranbringen und rentabel gestalten können.

Media Contact

Guy Le Bras ctm

Weitere Informationen:

http://www.laval-technopole.fr

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Wenn Spinnengift die Nerven angreift

Forschungsgruppe untersucht Neurotoxin der Schwarzen Witwe… Im wahrsten Sinne des Wortes die Nerven verlieren – bei Spinnen geraten viele Menschen in Angst und Schrecken, doch nur wenige sind gefährlich. Die…

Röntgenlaser zeigt Entstehung von Strahlungsschäden

Mit dem europäischen Röntgenlaser European XFEL hat ein internationales Forschungsteam neue Einblicke in die Entstehung von Strahlenschäden in biologischem Gewebe gewonnen. Die Untersuchung enthüllt erstmals im Detail, auf welche Weise…

Der Weg zur Erhöhung des Ertragspotenzials hängt vom Ähren-Typ der Gerste ab

Um die Erträge von Getreide zu sichern und zu erhöhen, ist es wichtig, das Ertragspotenzial der jeweiligen Pflanzen zu kennen. Wissenschaftler des IPK Leibniz-Institutes haben herausgefunden, dass das maximale Ertragspotenzial…

Partner & Förderer