Landesbibliothek setzt auf Universitätstechnologie – Weiterer bedeutender Online-Katalog stellt auf neue Plattform um

Im Dezember 2005 hat mit der Badischen Landesbibliothek eine weitere große wissenschaftliche Bibliothek ihren Online-Katalog auf die Plattform „XOPAC“ (= eXtendable Online Public Access Catalog) umgestellt. Entwickelt hat den XOPAC die Universitätsbibliothek Karlsruhe: Die Plattform ist die erste Bibliothekssoftware in Deutschland zur Verwaltung eines so umfangreichen Buchbestandes, der ausschließlich offen zugängliche Werkzeuge – Programmiersprache, Datenbank- und Betriebssystem – zugrunde liegen. Daher fallen für den Betreiber keinerlei Lizenzkosten an, zudem unterstützt eine weltweit aktive Entwicklergemeinschaft die Software.

An der Universität Karlsruhe weist der Uni-Katalog auf Basis des XOPAC mehr als eine Million Bücher und Zeitschriften nach. Aufgrund der flexiblen Katalogstruktur können Nutzer den Buchbestand bequem unter verschiedenen Suchaspekten (Veröffentlichungen eines Zeitraums, Veröffentlichungen eines Fachgebiets und anderes) durchforsten.

Nähere Informationen:
Uwe Dierolf
Universitätsbibliothek
Telefon 0721/608-6076
E-Mail Uwe.Dierolf@ubka.uni-karlsruhe.de

Media Contact

Uwe Dierolfuage: Universität Karlsruhe (TH)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mit Lebenszyklusanalyse zur energieeffizienten und klimafreundlichen Optikproduktion

Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT in Aachen hat ein Verfahren entwickelt, das die Emissionen umweltschädlicher Treibhausgase in der Glas- und Optikfertigung um bis zu 90 Prozent reduziert. Im Mittelpunkt steht…

Quantensensor für die Welt der Atome

Forschende des Forschungszentrums Jülich und des koreanischen IBS Center for Quantum Nanoscience (QNS) haben einen wissenschaftlichen Durchbruch erzielt. Gemeinsam haben sie einen Quantensensor entwickelt, der winzige magnetische Felder auf atomarer…

Retrofit – damit eine Großpresse auch nach 20 Jahren nicht zum alten Eisen gehört

Sie bringen mit tonnenschweren Werkzeugen Blechteile präzise in Form: Großpressen werden beispielsweise bei Automobilherstellern zur Herstellung von Karosseriekomponenten eingesetzt, oft über Jahrzehnte hinweg. Auch wenn ein Modell abgelöst wird, die…

Partner & Förderer