Wachsender IT-Sicherheitsbedarf bei Unternehmen

Der Bedarf an Informationen und Lösungen für die Sicherheit in der Informationstechnologie steigt. Immer mehr Geschäftsprozesse der Unternehmen sind IT-abhängig. Die Einbindung des Internets in die Kernprozesse verstärkt diesen Trend und führt zur Steigerung des Sicherheitsbedarfs. Wie groß dieser ist, zeigte die Veranstaltung „Anti-Hacking“ des Kongressveranstalters EUROFORUM Deutschland am 18. und 19. Juni 2001. Bereits kurz nach Ankündigung der Veranstaltung war diese komplett ausgebucht. Um der enormen Nachfrage gerecht zu werden, veranstaltet das Düsseldorfer Unternehmen die viertägige Veranstaltung „IT-Sicherheit 2001“ vom 17. – 20. September 2001 in Frankfurt.

Am ersten Tag findet ein Einführungsseminar in die Informationssicherheit statt. Diese Einführung gibt einen kompakten Überblick zu den aktuellen Grundlagen in der Informationssicherheit. Die zentralen Themen der beiden Kongresstage am 18. und 19. Juni sind Sicherheitsmanagement, Public Key Infrastructure, E-Mail und Websicherheit, Systemsicherheit, Sicherheit im E-Business sowie Risikomanagement in der IT. Diese Themen werden zum Teil in parallelen Foren diskutiert. Am letzten Tag der Veranstaltung können die Teilnehmer zwischen zwei Seminaren wählen: „Anti-Hacking“ und „Vertrauenswürdige IT-Systeme durch Auditierung und Zertifizierung“. Die Kongresstage sind unabhängig von den Seminartagen buchbar.

Experten aus folgenden Unternehmen werden den Kongress begleiten: Arthur Andersen, Baltimore Technologies, BSI, Deutsche Bank, EUROSEC, FORBIT, IBM, IBS, Kanzlei Schweinoch Tacke & Roas, KPMG, PriceWaterhouseCoopers, Rechtsanwälte Henking Kühn Lüer Wojtek, Secude, secunet Security Networks, TÜV Secure iT, UIMC, Veba Oil Refining and Petrochemicals und WestLB Systems.

Media Contact

Claudia Büttner ots

Weitere Informationen:

http://www.euroforum.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Hochleistungs-Metalloptiken mit Lothar-Späth-Award 2021 ausgezeichnet

Fraunhofer IOF und HENSOLDT Optronics entwickeln optisches Teleskop zur Erforschung des Jupitermondes Ganymed. Forscher des Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF sind gemeinsam mit ihrem Partner für die Entwicklung…

Chemiker designen „molekulares Flaggenmeer“

Forschende der Universität Bonn haben eine molekulare Struktur entwickelt, die Graphit-Oberflächen mit einem Meer winziger beflaggter „Fahnenstangen“ bedecken kann. Die Eigenschaften dieser Beschichtung lassen sich vielfältig variieren. Möglicherweise lassen sich…

Der nächste Schritt auf dem Weg zur Batterie der Zukunft

Kompetenzcluster für Festkörperbatterien „FestBatt“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung geht in die zweite Förderphase – Koordination durch Prof. Dr. Jürgen Janek vom Gießener Zentrum für Materialforschung – Rund 23…

Partner & Förderer