SMS kommt nach Hause

Neue Telefone übertragen Textmitteilungen auch im Festnetz

Noch vor wenigen Jahren wussten nur eingeweihte Handy-Besitzer, was überhaupt eine SMS ist, und wie man sie versendet. Heute gehört der Short Message Service zu den weltweit meist genutzten Kommunikationsmitteln überhaupt. Über 50 Milliarden Textmitteilungen wurden auf der ganzen Welt im ersten Quartal dieses Jahres versendet. 6 Milliarden davon allein in Deutschland, denn die Deutschen – besonders die jungen Leute – sind SMS-süchtig. Und jetzt kommt SMS quasi nach Hause. Denn ab dem Sommer können diese Textmitteilungen erstmals auch über das normale Festnetz versendet werden.

Endlich brauchen alle, die noch kein Handy besitzen, nicht mehr auf SMS zu verzichten. Denn sie können jetzt ihre Kurzmeldungen am Telefon zuhause eingeben und über die Telefonleitung jagen. Möglich wird dies mit den neuen Siemens-Telefonen wie zum Beispiel dem „Gigaset 4010 Comfort“. Diese Schnurlostelefone sind per Funk über ihre Basisstation mit dem Festnetz verbunden. Sowohl die Optik als auch die Menüführung dieser Geräte erinnern an die Siemens-Handys. Entsprechend schnell und einfach lassen sich SMS-Meldungen austauschen.

Das funktioniert egal ob es sich am anderen Ende der Verbindung um ein Handy handelt oder ob ein SMS-fähiges Festnetz-Telefon auf die Kurznachricht wartet. Sollte der Empfänger daheim noch nicht über ein SMS-taugliches Gerät verfügen, kommt ein weiterer Service im Netz zum Einsatz: Über die sogenannte Funktion „Text to Speech“ wird ihm die Textnachricht an seinem „normalen“ Telefon von einer Computer-Stimme vorgelesen. Der Computer registriert dabei sogar, ob sich ein Anrufbeantworter meldet, und liest die Nachricht erst dann vor, wenn sich das Band eingeschaltet hat.

Der Versand von SMS über und an das Festnetz soll ab 15 Pfennig je SMS möglich sein. Die neuen SMS-fähigen Schnurlostelefone sind bereits im Handel erhältlich.


Ansprechpartner:
Karlheinz Groebmair
80312 München
Tel.: +49-89 636-35181; Fax: -35830
E-Mail: karlheinz.groebmair@cc.siemens.de

Media Contact

Karlheinz Groebmair Pressedienst

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Lebensdauer von Brennstoffzellen erhöhen

Forschungsprojekt zur Modellierung des Materialverhaltens von PEM gestartet. In Brennstoffzellen und Elektrolyseuren kommen Polyelektrolytmembranen (PEM) zum Einsatz, die deren Haltbarkeit maßgeblich beeinflussen. Die Modellierung des Materialverhaltens der PEM unter thermischen…

Parabelflug mit Exoskelett

DFKI und Uni Duisburg-Essen führen Versuche zur Feinmotorik in Schwerelosigkeit durch. Feinmotorische Aufgaben unter Weltraumbedingungen stellen eine besondere Herausforderung dar und müssen zuvor auf der Erde trainiert werden. Wissenschaftlerinnen und…

Zwischenfrüchte sind Klimaschützer

Forschende der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) und der Leibniz Universität Hannover haben das erhebliche Klimaschutzpotenzial von Zwischenfrüchten in Agrarökosystemen quantifiziert. Mithilfe einer umfassenden Literaturstudie im Rahmen des langjährigen Forschungsprojekts „BonaRes CATCHY…

Partner & Förderer