IT Offshoring im Internet

Der zunehmende Kostendruck, dem die Firmen in Zeiten der Globalisierung ausgesetzt sind, wirkt sich immer mehr auf die Software-Branche aus. Viele Unternehmen sehen eine mögliche Lösung dieser Problematik in der verstärkten Auslagerung von IT-Projekten in Billiglohnländer, was als IT Offshoring bezeichnet wird. Um einen überregionalen Informationsaustausch zum Thema IT Offshoring zu ermöglichen, hat der Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik III (Lehrstuhlinhaber Prof. Dr. Michael Amberg) der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg eine Internetplattform entwickelt, die unter: www.international-outsourcing.de zu erreichen ist.

Diese Plattform richtet sich nicht nur an Wissenschaftler aus dem universitären Umfeld, sondern auch an Praktiker, deren Unternehmen sich bereits des IT Offshoring bedienen oder in naher Zukunft eine IT-Verlagerung planen. Eine Reihe von Unternehmen aus der Offshoring-Branche hat bereits ihre inhaltliche Mitarbeit an der Internetplattform zugesagt.

Auf der Internetseite können Offshoring-Interessierte aktuelle Branchenneuigkeiten nachlesen und Artikel zu Themen wie Management von IT-Offshoring-Projekten oder den volkswirtschaftlichen Auswirkungen der Verlagerung von IT-Jobs in das Ausland einsehen. Außerdem werden internationale Kongresse und Konferenzen angekündigt sowie Links zu IT-Servicedienstleistern, Beratungshäusern und Referenzkunden aus der Offshoring-Branche bereitgestellt. Für den direkten Informationsaustausch ist in der Zukunft ein Diskussionsforum geplant.

Weitere Informationen

Martin Wiener
Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik III
Tel.: 0911/5302-864
martin.wiener@wiso.

Media Contact

Heidi Kurth idw

Weitere Informationen:

http://www.uni-erlangen.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Anti-Aging-Medikament Rapamycin

…verbessert Immunfunktion dank Endolysosomen. Schutz vor Zunahme entzündungsfördernder Faktoren im Alter. Rapamycin gilt als vielversprechendes Anti-Aging-Medikament, das die Gesundheit im Alter verbessert und den altersbedingten Rückgang der Immunfunktion mildert. Eine…

Textile Innovationen für die ambulante Gesundheitsversorgung

Therapiewissenschaftler*innen der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) untersuchen den Einsatz von Zukunftstechnologien für ein gelingendes Altern. In einem neuen Projekt mit Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)…

Mit künstlicher Intelligenz die Kernspin-Bildgebung beschleunigen

Heidelberger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler entwickelten mit nationalen und internationalen Kooperationspartnern einen Algorithmus für die Magnetresonanztomographie (MRT), der aus deutlich weniger Daten als bisher hochwertige Bilder erstellen kann. Das könnte die…

Partner & Förderer